Vollsperrung der L 830 Milte – Warendorf ab dem 21. September

Warendorf. Die schon lange geplante Instandsetzung der Landstraße 830 zwischen Warendorf und Milte steht unmittelbar bevor. Wie die Stadtverwaltung mitteilt, hat der Landesbetrieb Straßen NRW kurzfristig darüber informiert, dass die Arbeiten bereits am kommenden Montag, 21.9.2020, beginnen werden. Dabei wird der Straßenabschnitt von der alten Velsener Schule bis zum Friedhof Milte saniert. Die Arbeiten erfordern eine Vollsperrung, die voraussichtlich bis zum 30.10.2020 andauern wird.

Eine Umleitung wird über die Ostmilter Straße und Gröblingen eingerichtet sowie über Einen-Müssingen. Die Busverbindungen (R14 und der Schülerspezialverkehr der Linie 812) werden über Gröblingen geführt. Für den Schülerspezialverkehr werden auf der Umleitungsstrecke Ersatzhaltestellen in Höhe der Anwesen Austermann, Rote Mühle und Krieft eingerichtet.

Umleitung Schülerspezialverkehr wg. Sanierung L830

WP2Social Auto Publish Powered By : XYZScripts.com