News Ticker

Warendorfer Weihnachtswäldchen vom 2. bis 18. Dezember

Weihnachten ist nicht mehr weit, wenn in Warendorf der Historische Marktplatz zur Weihnachtsstube wird. Inmitten der Fassaden der altehrwürdigen Kaufmannshäuser lädt das Warendorfer Weihnachtswäldchen vom 2. bis zum 18. Dezember 2016. Ein echter Tannenwald, werkelnde Handwerker, Basteln von Weihnachtsgeschenken und Backen am offenen Feuer bei dem Duft von Glühwein versetzt in weihnachtliche Stimmung und „versü.t“ die Zeit bis zum Weihnachtsfest. Mit Einbruch der Dunkelheit erstrahlen die Markthäuser und geben dem Weihnachtswäldchen einen schmucken Rahmen bis der Weihnachtsmarkt mit den Rathausbläsern und Nachtwächter allabendlich stilvoll geschlossen wird. Eröffnet wird der nostalgische Weihnachtswald mit Livemusik am Freitag, den 2. Dezember. Ob mit Kutsche an den Adventswochenenden oder bei der täglichen adventlichen Führung, die Gäste können immer neue Facetten der Stadt entdecken. Zum besonderen Erlebnis wird der Rundgang mit dem Nachtwächter an den Wochenenden durch Warendorfs Gassen. Hoch hinaus führt der Aufstieg am 2.und 3. Adventssonntag. Der Turm der Laurentiuskirche bietet interessante Einblicke und einen schönen Ausblick über die weihnachtlichen Dächer Warendorfs. Kulinarisch werden die Besucher aus heimischer Gastronomie mit leckeren weihnachtlichen Speisen und wärmenden Getränken, wie Glühwein und heißem Punsch, verwöhnt. Für die Kinder ist viel Spannendes geplant: in der Krippenstallbühne wird gebastelt und in warme Decken gehüllt lauschen sie den Vorlesern. Bereits am 3. Dezember „nadelt wieder der Baum.“ Das Theaterstück „Erna, der Baum nadelt“ sorgt an dem 2. Adventssamstag für Kurzweil bei Groß und Klein. Und am sechsten Dezember besucht der Nikolaus auch das Weihnachtswäldchen. Beim beliebten Suchspiel dreht sich alles um Sitten und Bräuche in der Advents- und Weihnachtszeit. Guter Brauch ist auch das Singen von weihnachtlichen Liedern. Mit Anleitung ist das an zwei Freitagabenden möglich. Den feierlichen Abschluss bildet „Swinging Christmas“ mit Marie Meibeck und Klaus Hoffmann und beendet stimmungsvoll nach 17 Tagen diese besondere Weihnachtsstube. Das Weihnachtswäldchen liegt inmitten der weihnachtlich geschmückten Innenstadt und bietet sich mit den vielen inhabergeführten Geschäften für einen Weihnachtsbummel an. Mit Bus und Bahn ist alles gut erreichbar. Kostenfreie Parkplätze sind in fußläufiger Entfernung. Alle Informationen und das aktuelle Programm findet sich auch online unter www.weihnachtswaeldchen.de und bei der Touristinfo von Warendorf Marketing, Emsstraße 4 in Warendorf. Erreichbar unter 02581 – 54 54 54 oder marketing@warendorf.de.

Öffnungszeiten Warendorfer Weihnachtswäldchen (2. – 18.12.’16)

MO- DO 14 – 20 Uhr*,

FR 14 – 22 Uhr**,

SA 11 – 22 Uhr**,

SO 11 – 20 Uhr*,

* Kunsthandwerk bis 19 Uhr

** Kunsthandwerk bis 20 Uhr

 

(Fotos: ©Warendorf Marketing)

WP2Social Auto Publish Powered By : XYZScripts.com