Wegen Corona – Nepalreise verschoben

Die Corona-Pandemie hat einen großen Strich durch die Planungen von Monika Lucht – Kinderhilfe Nepal e.V. – am kommenden Samstag nach Nepal zu reisen, gemacht.

Nach vielen Überlegungen und Abwägungen mußte die Reise leider verschoben werden.

Auch in Nepal sind mittlerweile Schulen und Kindergärten geschlossen. Es gibt auch dort coronainfizierte Menschen und auch verschärfte Einreisebestimmungen. Abgesehen von den gesundheitlichen Risiken wären auch die geplanten Besuchsprogramme, wie Treffen mit den Patenkindern, Besuche und Einweihungen von einer Schule und einem Schulgelände nicht möglich.

Der für den 4. Mai angekündigte Reisebericht im Pfarrsaal St. Marien, Warendorf, muß somit auch entfallen.

WP2Social Auto Publish Powered By : XYZScripts.com