News Ticker

Zurück aus dem Urlaub: Kontoauszüge prüfen

Foto: pixabay

Im Urlaub zücken viele Verbraucher beim Bezahlen gerne die girocard oder die Kreditkarte. Souvenirs, Restaurantbesuche oder Supermarkteinkäufe müssen schließlich bezahlt werden. Um den Überblick zu behalten, sollten Karteninhaber ihre Kontobewegungen sorgfältig mit sämtlichen Belegen der getätigten Verfügungen vergleichen. Bei vielen Kreditinstituten geht das auch über das Online-Banking oder die entsprechende Banking-App auf dem Smartphone. Dadurch lassen sich mögliche unberechtigte Abbuchungen schnell feststellen. Werden Kontobelastungen entdeckt, die man nicht selbst mit der Zahlungskarte getätigt hat, sollte sofort die Bank oder Sparkasse kontaktiert und die Karte vorsorglich gesperrt werden. Außerhalb der Öffnungszeiten des Kreditinstituts ist das rund um die Uhr über den Sperr-Notruf +49 116 116* oder die Sperr-App 116 116 möglich. In der Sperr-App können zudem die Daten der girocard gespeichert und die Karte direkt aus der App gesperrt werden.

* Sperr-Notruf 116 116 aus Deutschland kostenfrei. Sollte der Sperr-Notruf in seltenen Fällen aus dem Ausland nicht geroutet werden können, gibt es alternativ die Rufnummer +49 (0) 30 4050 4050; Gebühren für Anrufe aus dem Ausland abhängig vom ausländischen Anbieter/Netzbetreiber

Foto: pixabay
WP2Social Auto Publish Powered By : XYZScripts.com