News Ticker

42 positive Testergebnisse in Ahlener Einrichtung für behinderte Menschen

Foto: pixabay.de

Einen großen Coronavirus-Ausbruch meldet der Kreis Warendorf am späten Donnerstagnachmittag (12. November). Im Wohnheim St. Vinzenz am Stadtpark, in dem Menschen mit Behinderungen leben, wurden am Donnerstag insgesamt 42 positive Testergebnisse bekannt. Betroffen sind 37 Bewohnerinnen und Bewohner sowie fünf Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter. Da es von Ende Oktober bis Anfang November bereits erste Coronafälle in der Einrichtung gab, wurde eine Reihentestung veranlasst. Bislang wurden dabei 167 Personen, die zum Teil in Wohngruppen in unterschiedlichen Adressen im Stadtgebiet wohnen, getestet. Etwa 100 weitere Testungen folgen.

Das Gesundheitsamt und die Heimaufsicht des Kreises Warendorf stimmten vor Ort mit der Leitung der Einrichtung die erforderlichen weiteren Maßnahmen ab. Um den Schutz aller Bewohner zu gewährleisten, wurden in den entsprechenden Wohngruppen Isolations- bzw. Quarantänebereiche eingerichtet.

„Dank des hohen Engagements unserer Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter können wir weiterhin eine fachgerechte gute Versorgung auch der infizierten Bewohnerinnen und Bewohner sicherstellen“, teilte die Leitung der Einrichtung in einer mit dem Kreis Warendorf abgestimmten Presseerklärung mit. (Kreis Warendorf)

Hinterlasse jetzt einen Kommentar

Kommentar hinterlassen

WP2Social Auto Publish Powered By : XYZScripts.com