70. Sommerfest der Kolpingsfamilie Warendorf fällt leider aus

Am kommenden Wochenende stände eigentlich für die Kolpingsfamilie Warendorf das 70. Sommerfest auf dem Programm. Wie viele andere Feste auch wurde dieses aufgrund des Coronavirus abgesagt. So bleibt es für die Mitglieder und die vielen Gäste des Festes nur übrig, in freudiger Erinnerung auf das Fest im vergangenen Jahr zurück zu blicken.

Seit vielen Jahren wird am Freitag mit einem Dämmerschoppen und reichlicher Unterhaltung mit Blasmusik sowie einer kleinen Verlosung mit dem Fest gestartet. Auch 2019 fand im Hof des Kolpinghauses die Ermittlung des Hampelmannkönigs statt. Im vergangenen Jahr wurde Frank Schröder damit geehrt.

Am Samstag würde der große Festtag für die ganze Familie in der Klosterkirche beginnen. Immer wieder ein schöner Beginn mit einem Gottesdienst, gestaltet vom Kreisdechant und Präses Peter Lenfers.

Hierauf folgt normalerweise ein buntes Treiben im Hof und Saal des Kolpinghauses. Die Bewirtung und Verpflegung wird immer wieder gut vorbereitet vom Wirtsehepaar Matthias und Bianca Jäger. In der Folgezeit wird es immer spannend bei der Ermittlung des neuen Königs. Wer wird neuer König? Dieses wurde im vergangenen Jahr mit Martin Deipenwisch, der vor 20 Jahren bereits die Königswürde errang, nun ein Kaiser. Zu seiner Kaiserin erkor er sich seine Frau Annegret. Für die Kinder wurden viele Spiele für diesen Nachmittag organisiert. Auch wurde  unter ihnen ein Nachfolger als Kinderkönig ermittelt. Dieser wurde nach dem Sohn des Kaiserpaares Mark schließlich Simon Arendt.

Der feierliche Abschluss ist gegen 17.30 Uhr die Krönung dem sich nach der Tombola für die  Kinder die der Erwachsenen anschließt. Auch der Fahnenschlag darf zu Ehren der neuen Throngesellschaft mit dem Bäckerwalzer unter den Klängen des Spielleute Orchester aus Freckenhorst nicht fehlen. Alles kann aber leider 2020 wegen Corona nicht stattfinden.

Auch wird an die Jubiläumspaare gedacht und geehrt. Das Jubiläums-Königspaar vor 50 Jahren waren Berni Niederschmid und seine Frau Christa. Zur Throngesellschaft gehörten Mitglieder des Kegelclubs nasses Holz, wie Heinz und Monika Eggersmann, Paul und Elisabeth Wiedenlübbert, Manfred und Ursula Koch, Josef und Maritta Kottenstedte, Hermann und Maria Zelleröhr. Jubiläumskönig vor 25 Jahren war Andreas Kuhlmeier mit seiner Frau Elisabeth.

Text + Fotos: Franz-Josef Hälker

Mit einem Dämmerschoppen und Blasmusik beginnt eigentlich das Sommerfest der Kolpingsfamilie Warendorf im Hof des Kolpinghauses.

Ein Bild vom Sommerfest der Kolpingsfamilie Warendorf mit der Throngesellschaft aus dem vergangenen Jahr mit dem Kaiserpaar Martin und Annegret Deipenwisch

Das Bild zeigt die Throngesellschaft vom Sommerfest der Kolpingsfamilie Warendorf vor 25 Jahren mit dem Königspaar Andreas und Lisa Kuhlmeier

Berni und Christa Niederschmid waren beim Sommerfest der Kolpingsfamilie Warendorf vor 50 Jahren das Königspaar

WP2Social Auto Publish Powered By : XYZScripts.com