Agility-Turnier bei den Hundefreunden Greffen

Endlich ist wieder soweit: Auch in diesem Jahr steht Greffen am ersten Ferienwochenende wieder im Zeichen des Hundesports. Das zweitägige Agility-Turnier am 14. und 15. Juli stellt wie in den letzten Jahren erneut einen Höhepunkt im Vereinsleben dar.
 
Am Samstag treten die Mensch-Hund-Teams auf dem Sportplatz an der Johannesschule in Greffen in mehreren Läufen gegeneinander an, um neben Pokalen vor allem Qualifizierungen zu erlaufen, die dann die Teilnahme an nationalen und später internationalen Meisterschaften ermöglichen. Am Sonntag findet eine weitere Runde im Mannschaftswettbewerb OWL-Cup statt, hier streiten bis zu sieben Teams aus 14 Vereinen um die Qualifikation zur Teilnahme an der deutschen Vereinsmeisterschaft. Im letzten Jahr hatten die Hundefreunde erneut diese Qualifikation geschafft und an dem großen bundesweiten Finale teilgenommen. In diesem Jahr wurde die Mannschaft deutlich verjüngt, da mehrere Hunde in den verdienten Hunderuhestand getreten sind. So wird es diesmal sehr interessant zu beobachten, wie die Nachwuchshunde abschneiden.
Durch die Einteilung in drei verschiedene Leistungsklassen mit jeweils drei Größenklassen werden die unterschiedlichen Voraussetzungen der großen oder kleinen, erfahrenen oder Anfängerhunde berücksichtigt. So haben alle Teilnehmer und Teilnehmerinnen annähernd gleiche Chancen auf individuellen Erfolg.
 
Neben jeder Menge Action ist natürlich wie immer für Kaffee, Kuchen, Grill und Getränke gesorgt. Zuschauer sind herzlich willkommen, der Eintritt ist wie immer frei.
Das Spektakel beginnt an beiden Tagen um 09.00 Uhr und endet rechtzeitig zum WM-Endspiel gegen ca. 15.00 Uhr.
(Archivbild – Hundefreunde Greffen)

Hinterlasse jetzt einen Kommentar

Kommentar hinterlassen

E-Mail Adresse wird nicht veröffentlicht.


*