Am 1. Dezember ist Welt-Aids-Tag / Das Kreisgesundheitsamt berät / Selbsttests nun auch frei verkäuflich

Zum Welt-Aids-Tag weist das Gesundheitsamt des Kreises Warendorf wieder auf seine Angebote zu allen Fragen rund um das Thema HIV hin. Betroffene und Interessierte können sich hier kostenlos und anonym beraten und auch auf HIV testen lassen. Zudem haben sich in diesem Jahr die Gesundheitsämter in Nordrhein-Westfalen zu einer landesweiten Aktion zusammengeschlossen und verteilen Bierdeckel an die Cafés und Kneipen vor Ort. Diese sollen in lockerer Atmosphäre auf die Immunkrankheit an sich und auf die Beratungs- und Testangebote in NRW aufmerksam machen. Gefördert wird die Aktion vom Ministerium für Arbeit, Gesundheit und Soziales des Landes NRW.

Dank der zur Verfügung stehenden hochwirksamen Medikamente ist eine HIV-Infektion inzwischen gut behandelbar. Die meisten Infizierten können ein relativ beschwerdefreies Leben führen und haben eine fast normale Lebenserwartung. Dafür sind jedoch eine rechtzeitige Diagnose und wirksame Behandlung erforderlich. Da eine HIV-Infektion in der Regel zunächst symptomlos verläuft, kann die Diagnose nur durch einen HIV-Test gestellt werden.

Seit Kurzem können sich Betroffene nicht nur in Gesundheitsämtern oder Arztpraxen auf eine Ansteckung testen lassen, sondern auch Selbsttests in Apotheken, Drogerien oder online erwerben und zu Hause durchführen. „Wichtig ist, dabei auf die CE-Kennzeichnung der Tests zu achten. Nur diese haben die nötige Qualität, um ein zuverlässiges Ergebnis zu liefern“, betont Dr. Anja Röhnelt vom Gesundheitsamt des Kreises Warendorf. Zudem sei der Test erst zwölf Wochen nach einer möglichen Infektion aussagekräftig. „Zeigt er eine Ansteckung an, ist immer noch ein Bestätigungstest durch einen Arzt erforderlich“, so Röhnelt weiter. Bei Fragen zum Heimtest, zu HIV allgemein und zu anderen sexuellübertragbaren Erkrankungen stehen die Ärzte des Gesundheitsamtes gerne zur Verfügung. Ansprechpartnerin ist Dr. Anja Röhnelt, Tel. 02581/ 535312, E-Mail: anja.roehnelt@kreis-warendorf.de bzw. hier:http://rathaus.citeq.de/kreis-warendorf/service/dienstleistung/aids/index.html

Zum Welt-Aids-Tag verteilen die Gesundheitsämter des Landes NRW Bierdeckel an die Cafés und Kneipen vor Ort. Auch das Gesundheitsamt des Kreises Warendorf wirkt bei der Aktion mit und führt das ganze Jahr über Beratungen und HIV-Tests durch. – (Foto: Kreis Warendorf)

Hinterlasse jetzt einen Kommentar

Kommentar hinterlassen