Beelener fragen nach

(Foto: pixabay.de)

Corona hat das Leben in fast allen Bereichen verändert. Auch auf allen politischen Ebenen. Öffentliche Veranstaltungen oder Öffentlichkeitsbeteiligungen finden aktuell entweder gar nicht statt – oder nur unter strengen Auflagen. Auch der Kommunalwahlkampf ist nur unter erschwerten Bedingungen möglich. Wie soll sich ein Bürgermeisterkandidat der Bevölkerung vorstellen? Wie kann er von den Wünschen und Nöten der Bürger erfahren? Wie kann er Rede und Antwort stehen? Aufgrund der aktuellen Kontaktbeschränkungen greifen die Kandidaten auf facebook, instagram oder WhatsApp zurück, stellen sich über die Tageszeitung vor oder treffen sich in kleinem Kreis. Aber nicht jeder Bürger ist in diesen Medien unterwegs und einen persönlichen Eindruck können sie ohnehin nicht ersetzen.

Die Naturfreunde für Beelen laden daher am 04. September um 19:00 Uhr zu einer Podiumsdiskussion ein. Sie bieten der Beelener Bevölkerung die Möglichkeit, die beiden Bürgermeisterkandidaten Rolf Mestekemper und Martin Hanewinkel persönlich kennenzulernen und sich zu informieren. Damit sich möglichst viele Beelener ein eigenes Bild von den beiden Kandidaten machen können, findet die Veranstaltung in der Axtbachhalle statt. Die zu diesem Zeitpunkt geltenden Corona-Auflagen werden selbstverständlich beachtet.

Mögliche Diskussionsthemen können sein: Nachnutzung der ehemaligen Grundschule, Beelener Wirtschaft während und nach Corona, Ortsentwicklung, Gemeindeverwaltung, B 64n, Beelener Vereinsleben, Energiewende, Gewerbe- und Baugebiete, Mobilitätsentwicklung und Vieles mehr. Getreu dem Motto „Beelener fragen nach“ bitten die Naturfreunde die Vereine und Institutionen sowie alle Bürgerinnen und Bürger, vorab Fragen einzureichen, die ihnen auf den Nägeln brennen. Dies ist möglich entweder telefonisch bei Carina Tarner (0152/04895387) oder Deborah Buxel (0176/31243979), postalisch unter „Beelener fragen nach“, Greffener Straße 24, 48361 Beelen oder auch per Mail an „beelener-fragen-nach@web.de“. Die Fragen werden den Kandidaten nach Themen sortiert gestellt. Neben der moderierten Diskussion werden die Beelener Bürger auch zu eigene Nachfragen ausreichend Gelegenheit haben. Es ist in einer Demokratie und ganz besonders vor einer Kommunalwahl wichtig, vorher zu wissen, wo die Kandidaten ihre Schwerpunkte setzen und wofür sie sich stark machen wollen.

Sollte die Veranstaltung aufgrund von Corona-Pandemie-Beschränkungen auch am 4.9.2020 noch nicht möglich sein, so wird die Befragung der beiden Bürgermeisterkandidaten in einem anderen Format stattfinden, sodass die eingegangenen Fragen auf jeden Fall beantwortet und die Beelener Bürger darüber informiert werden.

Gerade in letzter Zeit hat sich gezeigt, dass sich viele Beelener Bürger für das Wohl und die Entwicklung unserer Gemeinde interessieren und daran mitwirken wollen. Daher erhoffen sich die Naturfreunde viele Fragen und Anregungen sowie einen spannenden und informationsreichen Diskussionsabend eine Woche vor der Kommunalwahl.

WP2Social Auto Publish Powered By : XYZScripts.com