News Ticker

Bio-LK schnuppert Laborluft in Hamm

Schule sieht sich heutzutage immer wieder mit der Kritik konfrontiert, die SchülerInnen nicht auf die Praxis vorzubereiten und abstrakten Lehrstoff zu vermitteln, mit dem sie später nichts mehr anfangen können. Dass dies nicht der Fall ist, erlebten die SchülerInnen des Biologie-Leistungskurs am Gymnasium Laurentianum im Rahmen einer Exkursion zum zdi(Zukunft durch Innovation)-Schülerlabor der Technischen Hochschule Hamm-Lippstadt. Nachdem sie wochenlang von ihrer Lehrerin Martina Beuting mit den theoretischen Grundlagen gentechnischer Methoden gequält worden waren, bot ihnen der Besuch in Hamm die Gelegenheit, eine dieser Methoden in der Praxis zu erproben.

Sie widmeten sich unter der fachkundigen Leitung von Sabine Matzak, die das Programm des Schülerlabors gestaltet und organisiert, der Gelelektrophorese, einem Verfahren, mit Hilfe dessen DNA-Proben nach ihrer Länge aufgetrennt werden können. Dieses Verfahren findet beispielsweise bei Vaterschaftsanalysen Anwendung.

Zunächst vermengten die SchülerInnen – mit professionellen Laborkitteln bekleidet – verschiedene Chemikalien, um ein Gel herzustellen, in das später die DNA-Proben gegeben werden. Das klingt eigentlich recht simpel – war es jedoch in der Umsetzung dann doch nicht, denn der ein oder anderen Schülergruppe gelang es erst im zweiten Anlauf, die Stoffe in der richtigen Reihenfolge und Menge zusammen zu mischen.

Die nächste große Herausforderung stellte das Auftragen der DNA-Proben in das fertige Gel dar. Dazu mussten winzige Mengen der Proben mit Hilfe einer Pipette in keine Vertiefungen des fertiggestellten Gels gegeben werden. Eine ruhige Hand war hier gefragt.

Neben der Laborarbeit stand auch ein kurzer Vortrag über das Angebot und die Ausstattung der technischen Hochschule Hamm-Lippstadt auf dem Programm, wodurch den SchülerInnen neue Studien- und Berufsperspektiven aufgezeigt wurden.

Dank externer Kooperationspartner, wie dem Schülerlabor der Hochschule Hamm-Lippstadt, können die SchülerInnen erfahren, dass das Laurentianum nicht nur träges Wissen vermittelt, sondern ihnen Wege und Möglichkeiten für ihre berufliche Zukunft eröffnen möchte.

Der Leistungskurs Biologie mit seiner Biologielehrerin Martina Beuting forschte im Schülerlabor der Technischen Hochschule Hamm-Lippstadt. (Fotos: Laurentianum)

WP2Social Auto Publish Powered By : XYZScripts.com