Corona-Impfung: Kreis Warendorf und Kreispolizeibehörde warnen vor Trickbetrügern

Die Corona-Krise ruft auch skrupellose Trickbetrüger auf den Plan, vor denen der Kreis Warendorf und die Kreispolizeibehörde warnen: Derzeit versuchen Kriminelle, wegen angeblicher Impftermine Kontakt zu Bürgerinnen und Bürgern aufzunehmen, um Zugang zu deren Wohnungen zu erhalten. Dabei geraten vor allem ältere Menschen ins Visier der Betrüger.

Der Kreis Warendorf weist ausdrücklich darauf hin, dass keine Impftermine in Privathäusern oder -wohnungen stattfinden. Des Weiteren rufen der Kreis Warendorf oder der Kassenärztlichen Vereinigung Bürgerinnen und Bürger wegen eines Impftermins nicht an.

Wer wegen vermeintlicher Impftermine zu Hause kontaktiert wird, sollte umgehend die Polizei benachrichtigen. Zudem ist es wichtig, dass Unbekannten, die sich als Arzt oder Mitarbeiter des Impfzentrums ausgeben, nicht in die Wohnung zu lassen. Es wird befürchtet, dass Betrüger älteren Menschen in Zusammenhang mit der Pandemie oder mit der Corona-Impfung mit verschiedenen Tricks Geld abnehmen wollen. (Kreis Warendorf)

WP2Social Auto Publish Powered By : XYZScripts.com