News Ticker

Ehrungen beim Jahresabschluss des THW Ortsverbandes Warendorf/Ostbevern

Zur Begehung des Jahresabschlusses im Rahmen der diesjährigen Weihnachtsfeier trafen sich die Mitglieder des THW-Ortsverbandes Warendorf/Ostbevern in ihrer Unterkunft in Ostbevern. Zu Gast war auch der Geschäftsführer der THW Geschäftsstelle Münster, Josef Frieling. Nach einer kurzen Begrüßung ließ der Ortsbeauftragte Mario Raab das Jahr des Ortsverbandes, welches nicht nur von Einsätzen, sondern auch von diversen Wahlen geprägt war, Revue passieren. Die Helferinnen und Helfer leisteten in diesem Jahr mehr als insgesamt 13500 Dienststunden, ca. 2200 Stunden mehr als im Vorjahr. Die Jugendarbeit nahm hieran einen Anteil von über 5000 Stunden ein. 13 Einsätze (870 Einsatzstunden) hatte der Ortsverband 2016 zu verzeichnen. Waren es Anfang des Jahres noch Unterstützungseinsätze im Rahmen der Flüchtlingshilfe in Warendorf, Herford und Hopsten, die das Einsatzgeschehen bestimmten, waren es im weiteren Verlauf des Jahres überwiegend Einätze im Bereich der Sonstigen Technischen Hilfeleistung, worunter auch Straßensperrungen (u. a. Ossensamstag in Osnabrück, Triathlon Münster, Marathon Münster) und sonstige Unterstützungen bei Großveranstaltungen fallen. Die Helferinnen und Helfer des Ortsverbandes waren aber auch nach dem diesjährigen Starkregen im westlichen Münsterland eingesetzt sowie bei dem Großbrand im NRW Landgestüt in Warendorf, wo speziell die Technik und das Know How der Fachgruppe Beleuchtung der THWler durch die Warendorfer Feuerwehr abgerufen wurde.

Mario Raab nahm die Veranstaltung zum Anlass auch dem neuen Helfersprecher, Daniel Kapusciak, und dessen Vertreter, Thorben Kemper, noch einmal zur gewonnenen Wahl zu gratulieren. Sie vertreten nun die Mitglieder des Ortsverbandes in ihren Belangen gegenüber der Ortsverbandsführung und sind daher wichtige Ansprechpartner für alle Beteiligten. 

Sehr erfreut zeigte sich der Ortsbeauftragte darüber, dass die Zusammenarbeit mit der örtlichen Feuerwehr und den Rettungsdiensten durch gemeinsame Ausbildungs- und Übungsveranstaltungen im vergangenen Jahr intensiviert werden konnte.

Die Veranstaltung wurde durch diverse Beförderungen und Ehrungen abgerundet. Sven Walther wurde vom Truppführer zum Gruppenführer der ersten Bergungsgruppe ernannt. Seinen ehemaligen Posten nimmt nun Thorben Kemper ein. Ebenfalls vom Truppführer zum Gruppenführer, allerdings der Fachgruppe Beleuchtung, wurde Patrick Zurstrassen befördert. Seine vorherige Funktion wird jetzt von Lukas Meinersmann ausgefüllt.

Geehrt wurden an diesem Abend unter anderem auch zwei Jubilare. So erhielt Thorben Kemper aus den Händen des Ortsbeauftragten die Urkunde für seine 10-jährige Mitgliedschaft, Marcus Leifhelm wurde für 20-Jahre THW-Zugehörigkeit geehrt. Zwei weitere Helfer werden ihre Urkunden für ihr 10-jähriges Engagement in den nächsten Tagen erhalten, sie konnten der Veranstaltung leider nicht beiwohnen. Eine ganz besondere Ehrung erhielt der Helfer Patrick Sloot, welcher dauerhaft ein besonders starkes Engagement im Ortsverband zeigte. Er erhielt hierfür das THW-Helferabzeichen in Gold. Dieses wurde ihm durch den Landesbeauftragten des THW Landesverbandes zugesprochen und für diesen stellvertretend durch den Geschäftsführer der Geschäftsstelle Münster überreicht. Nach dem formellen Teil ließen alle Anwesenden den Abend im gemütlichen Rahmen ausklingen.

WP2Social Auto Publish Powered By : XYZScripts.com