Ein weiteres Corona-Todesopfer im Kreis Warendorf – 294 genesen

Foto: pixabay.de

Das Coronavirus hat ein weiteres Menschenleben im Kreis Warendorf gefordert. Wie das Kreisgesundheitsamt mitteilte, verstarb ein nicht vorerkrankter 68-jähriger Mann aus Drensteinfurt in einem Krankenhaus. Er ist bisher das sechste Todesopfer im Zusammenhang mit dem Coronavirus im Kreis.

Am Donnerstag (16. April) meldete die Kreisverwaltung insgesamt 414 Infektionsfälle. 294 Menschen davon sind inzwischen wieder genesen. Im Vergleich zum Vortag sind das sechs zusätzliche Infektionen und drei weitere Gesundmeldungen.

Die aktuellen Fallzahlen der Städte und Gemeinden im Kreis:

• Ahlen: 53 gemeldete Infektionsfälle; davon 22 Gesundete, 1 Verstorbener, 30 akut Erkrankte
• Beckum: 27 Infektionen; davon 20 Gesundete, 1 Verstorbener, 6 akut Erkrankte
• Beelen: 11 Infektionen; davon 7 Gesundete, 4 akut Erkrankte
• Drensteinfurt: 37 Infektionen; davon 30 Gesundete, 1 Verstorbener, 6 akut Erkrankte
• Ennigerloh: 18 Infektionen; davon 17 Gesundete, 1 akut Erkrankter
• Everswinkel: 28 Infektionen; davon 23 Gesundete, 5 akut Erkrankte
• Oelde: 64 Infektionen; davon 40 Gesundete, 2 Verstorbene, 22 akut Erkrankte
• Ostbevern: 6 Infektionen; davon 4 Gesundete, 1 Verstorbener, 1 akut Erkrankter
• Sassenberg: 17 Infektionen; davon 12 Gesundete, 5 akut Erkrankte
• Sendenhorst: 35 Infektionen; davon 28 Gesundete, 7 akut Erkrankte
• Telgte: 36 Infektionen; davon 29 Gesundete, 7 akut Erkrankte
• Wadersloh: 25 Infektionen; davon 15 Gesundete, 10 akut Erkrankte
• Warendorf: 57 Infektionen; davon 47 Gesundete, 10 akut Erkrankte

Weitere Informationen erhalten Sie unter www.kreis-warendorf.de (Kreis Warendorf)

WP2Social Auto Publish Powered By : XYZScripts.com