News Ticker

Erklärung des heimischen Bundestagsabgeordneten Reinhold Sendker zur heutigen Entscheidung über die CDU-Kanzlerkandidatur

Ich bin erleichtert darüber, dass sich der CDU-Vorstand am Montagabend ähnlich wie schon vor einer Woche in der Frage der Kanzlerkandidatur mit deutlicher Mehrheit für den CDU-Bundesvorsitzenden und NRW-Ministerpräsidenten Armin Laschet ausgesprochen hat. Ebenso erleichtert bin ich über die heutige Erklärung von Markus Söder. An einer neuerlichen Demontage eines CDU – Parteivorsitzenden hätte ich mich auch ganz sicher nicht beteiligt. Ich halte es zudem für völlig verfehlt, dem aktuellen Zeitgeist hinterher zu laufen. Das war schon immer falsch. Wir wollen keine Umfragen, sondern Wahlen gewinnen. Dem dienen keine langwierigen und streitigen Personaldiskussionen, dem dient vor allem jetzt die Bewältigung der Pandemie, dem dient ein entschlossenes Vorgehen im zügigen Fortgang des Impfprozesses.
Die letzte Woche war für uns weiß Gott keine Werbeveranstaltung, hier ist Vertrauensverlust eingetreten, den es jetzt durch gute Sachpolitik aufzuarbeiten gilt.

Hinterlasse jetzt einen Kommentar

Kommentar hinterlassen