Ferienzeit – Schmökerzeit

Die Ferien gehen auch in der Stadtbücherei zu Ende und alle Jahre wieder zeigt sich: Ferienzeit ist und bleibt Schmökerzeit. Und so haben auch in diesen Ferien bisher rund 760 Kinder 4.375 Mal nach Lust und Laune geschmökert. Das sind immerhin rund 1.700 Bücher mehr als im letzten Schulmonat Juni und macht rund 5,7 Bücher pro Kind in den Sommerferien.  Auch Hörbücher erfreuen sich in den Ferien noch größerer Beliebtheit als zur Schulzeit:  2.139 Mal wurde diese Form des Vorgelesen-Bekommens  ausgeliehen.

In diesem Jahr konnten die sommerlichen Leseratten außerdem in der Stadtbücherei erstmalig beim Juniorleseclub teilnehmen und per Logbuch Monsterpunkte für ihre Lieblingsbücher vergeben. Der Rekord liegt hier bei sagenhaften 30 Büchern der emsigsten Leserin.

Aber auch wer ‚nur‘ drei Bücher gelesen und Punkte vergeben hatte, war am Freitag als Clubmitglied zur Ferien-Abschlussveranstaltung mit dem Zauberer Endrik Thier eingeladen. In der Mitmach-Zaubershow zeigte sich das Leseratten keineswegs verhuschte graue Mäuse sind. Im Gegenteil mit Temperament und Lautstärke unterstützten sie den Zauberer tatkräftig bei seinen Zaubertricks, ließen Bälle schweben und Tücher verschwinden und eroberten dafür die ‚kleinste Bühne der Welt‘ unter donnerndem Applaus für sich.

Die Zaubershow war gleichzeitig der krönende Schlusspunkt der diesjährigen Ferienaktionen der Stadtbücherei  bei denen wieder an besonderen Orten vorgelesen wurde, Bilderbuchkinos angeschaut und zwei Zeichentrickfilme gedreht wurden.

Aber auch nach den Ferien kann nicht nur in der Freizeit gelesen werden, die ersten Bücherkisten wurden bereits von den Schulen geordert:  Das Schmökern kann also weitergehen!

WP2Social Auto Publish Powered By : XYZScripts.com