News Ticker

Friedrich-Loeffler-Institut bestätigt Geflügelpest in Beelen

Foto: pixabay.de

Das Friedrich-Loeffler-Institut (FLI) hat bestätigt, dass in einem Legehennenbetrieb in Beelen die Geflügelpest des Typs H5N8 ausgebrochen ist. Die Mitteilung erreichte das Kreisveterinäramt am Montagmorgen. Noch am Nachmittag richtete das Veterinäramt einen Sperr- und einen Beobachtungsbezirk in einem Radius von drei bzw. zehn Kilometern rund um den betroffenen Betrieb ein.

Tierhalter in diesen Bereichen müssen dem Veterinäramt unverzüglich die Anzahl der bei ihnen gehaltenen Vögel melden und eine Vielzahl von Hygienemaßnahmen beachten. Zudem dürfen Vögel, Säugetiere, Fleisch und Eier nicht in einen oder aus einem anderen Betrieb verbracht werden. Das Kreisveterinäramt hat darüber hinaus eine Allgemeinverfügung erlassen, die die schon vorab ausgesprochene Stallpflicht für Geflügel im gesamten Kreis Warendorf anordnet.

Für Rückfragen wurde eine Hotline zur Geflügelpest eingerichtet. Sie ist montags bis freitags von 8 Uhr bis 16 Uhr unter 02581/53-3946 zu erreichen. (Kreis Warendorf)

Hinterlasse jetzt einen Kommentar

Kommentar hinterlassen

WP2Social Auto Publish Powered By : XYZScripts.com