Große Museumsfahrt des Kunstkreises Warendorf zum Museum Sprengel

Am Sonntag, den 14. August starteten 56 Teilnehmer mit dem Bus in Richtung Hannover zum Museum Sprengel. Eine 1,5-stündige Führung führte zunächst in den 2015 eröffneten Erweiterungsbau, der wegen seiner anthrazitfarbenen Fassade auch “Der Brikett” genannt wird.

Die Gruppe erfuhr Interessantes zu Arbeiten von Pablo Picasso, Wassily Kandinsky, Franz Mark, Otto Dix oder auch Kurt Schwitters. Von dem gebürtigen Hannoveraner wurden etliche seiner berühmten Collagen und eine Rekonstruktion des Merzbaus vorgestellt. Ein weiterer Höhepunkt der Führung waren Werke aus der Schenkung der Künstlerin Niki de Saint Phalle, die mit ihren Schießbildern und später durch ihre „Nanas“ bekannt wurde.

Wer wollte, konnte anschließend auf dem gegenüber dem Museum stattfindenden Maschseefest eine kleine Kunstpause einlegen.

Gegen Abend kehrten dann die Kunstfreunde gut gelaunt und mit vielen neuen (Er-) Kenntnissen zurück nach Warendorf.

www.kunstkreiswewarendorf.de

WP2Social Auto Publish Powered By : XYZScripts.com