Gründerschmiede Beckum im Kreis Warendorf eröffnet

Kreative Ideen erhalten einen eigenen Raum

Kreative Ideen entwickeln – dazu benötigt es einen ungewöhnlichen, inspirierenden Raum. Die Gründerschmiede Beckum im Kreis Warendorf ist so ein Ort: „ Etwas Google, etwas facebook, etwas Silicon Valley im Berufskolleg Beckum“, hob gfw-Geschäftsführerin Petra Michalczak-Hülsmann bei der Eröffnung am Mittwochnachmittag hervor.

Gemeinsam mit Dr. Karl-Uwe Strothmann, Sprecher der Bürgermeister im Kreis Warendorf, und Erwin Wekeiser, Schulleiter des Berufskollegs in Beckum, eröffnete sie die neue Gründerschmiede. Sie ist eine fünf Gründerschmieden im Münsterland und Teil des münsterlandweiten Projektes gründergeist@münsterland.

In seinem Grußwort freute sich Dr. Karl-Uwe Strothmann: „Die neue Gründerschmiede Beckum ergänzt das Bildungsangebot am Standort Beckum hervorragend. Hier haben wir jetzt viele zukunftsträchtige Kompetenzen gebündelt, den Studienort der FH Münster, das Beratungsangebot des Hochschul-Kompetenz-Zentrums, die vielen verschiedenen Bildungsgänge des Berufskollegs und nun eine Gründerschmiede.“ Dieses zusätzliche Angebot für seine Schülerinnen und Schüler ist für Schulleiter Erwin Wekeiser wegweisend: „ Viele der Absolventinnen und Absolventen der Technikerschulen erhalten so vor Ort die Möglichkeit, ganz neue Ideen für ihre berufliche Zukunft zu entwickeln“.

Entstanden ist in den neu gestalteten Räumen ein kreatives Umfeld für Gründungsinteressierte, die eine Idee haben, diese weiterentwickeln und umsetzen möchten. „Gründungsinteressierte können sich in heterogenen Gruppen über ihre Ideen austauschen und erhalten so auch ein erstes Feedback der potentiellen Kunden“, betonte Monika Leiking vom Projektträger Münsterland e.V. den zusätzlichen Nutzen des Coachings im Team. Sie erhalten im Rahmen des Projektes Unterstützung auf allen Stufen der Ideenentwicklung, abgestimmt auf ihren individuellen Beratungsbedarf. Die Berater der gfw-Gesellschaft für Wirtschaftsförderung im Kreis Warendorf mbH stehen auch zur Verfügung, wenn es um die Entwicklung und Überprüfung von Businessplänen geht.

In seinem Impulsvortrag ging Dipl.-Psychologe Marc-Oliver Stallony von der Westfälischen Wilhelms-Universität Münster auf die Bedeutung eines kreativen Umfelds für die Ideenfindung ein. Er betonte, wie wichtig es ist, das gewohnte Arbeitsumfeld zu verlassen und in einer neuen Umgebung der Phantasie freien Lauf zu lassen: „Mit anderen Augen schauen, ist in der Gründerschmiede Beckum garantiert“, war er sich sicher.

Gründungsinteressierte, die in der neuen Gründerschmiede Beckum ihren Ideen freien Lauf lassen möchten, können sich bei der gfw bei Ronja Nadirk │ T 02521 8505 16 oder Ansgar Burchard │T 02521 8505 17 anmelden und einen Ersttermin vereinbaren.

WP2Social Auto Publish Powered By : XYZScripts.com