Hoffnungslauf der Aktion “Kleiner Prinz” am Ziel

Hoffnungslauf in Warendorf - Archivfoto aus 2019

Auf einmal ging alles ganz schnell: „Zur Halbzeit“ des Hoffnungslaufes am Wochenende waren gut 9ooo km erlaufen. Nur zwei Tage später, am Dienstag, konnte das Büro der Aktion Kleiner Prinz vermelden: Die Marke von 15000 ist geknackt! „ Das ist fantastisch“, freut sich Sylvia Oertker, die erste Vorsitzende des Vereins, „ wir sind begeistert von der überwältigenden Teilnahme und dem Engagement der Menschen, die sich für unsere gute Sache auf den Weg gemacht haben. Denn die Sparkasse Münsterland Ost belohnt jeden Kilometer mit einem Euro und dafür sind wir von ganzem Herzen dankbar!“

Das Geld wird für Projekte in der Region verwendet und einen wichtigen Beitrag dazu leisten, Kindern in Not zu helfen.

Ein abschließender Bericht mit detaillierten Angaben und Fotos erfolgt Anfang Juni, wenn alle Meldungen zu Strecken und Teilnehmern ausgewertet sind.