In den Sommerferien in Irlands Südosten

Irland ist ein Land voller Geschichte und Vergangenheit – mit Landschaften, in deren Charme man sich verlieben kann. Wer einmal in Irland gewesen ist, den zieht es immer wieder dorthin zurück.

Vom 02.07. bis 13.07.2020 plant und begleitet der Deutsch-Irische Freundeskreis eine Reise in den Südosten Irlands; veranstaltet wird die Fahrt vom Beckumer Busunterunternehmen LippeBus. Auf dem Programm steht unter anderem ein Besuch der Klosterruine Clonmacnoise am Ufer des Shannon, der Besuch der Show „Brú Ború“, einer Musik- und Tanzveranstaltung in der traditionelle irische Musik lebendig wird. Wir besuchen das berüchtigte, historische Gefängnis von Wicklow ebenso wie das Schiff „Dunbrody“, mit dem viele Iren während der Hungersnot Irland voller Hoffnung nach Amerika verlassen haben und dann aber die lange Überfahrt nicht überlebt haben.

Abseits traditioneller Touristenziele wird in dem kleinen Ort Durrow ein Céili (irischer Tanz) geboten, und ein Besuch in der Brauerei in Kilkenny darf nicht fehlen. Und natürlich steht – wie immer – Dublin als quirlige Hauptstadt Irlands auf dem Programm, mit einem Besuch von Christ Church und Dublinia einem zeitgeschichtlichen Museum.

Die Freunde großer Herrenhäuser und Gartenanlagen kommen in Powerscourt House and Garden sowie in Birr Castle and Garden, wo auch das größte Teleskop der Welt steht, auf ihre Kosten.

Der Reisepreis beträgt je nach Teilnehmerzahl zwischen 1920 € und 1670 € pro Person im DZ incl. Anreise, Unterkunft, Halbpension und Eintrittsgeldern.

Weitere Informationen bei M. Woltering unter 02581/632984 oder im Internet unter www.dif-warendorf.de.

WP2Social Auto Publish Powered By : XYZScripts.com