Kaufvertrag für Pfarrheim beurkundet

Der Rat der Stadt Warendorf hat im November 2018 beschlossen, das Pfarrheim der katholischen Kirchengemeinde St. Bonifatius und St. Lambertus Freckenhorst/Hoetmar käuflich zu erwerben. Der Beschluss wurde vor dem Hintergrund gefasst, das Gebäude in Freckenhorst am Stiftshof zu einem Quartiers- und Vereinsheim umzubauen, um es heimischen Gruppen und Vereinen für unterschiedliche Nutzungsarten zur Verfügung zu stellen.

Bevor der Kaufvertrag für den Gebäudeteil sowie der dazugehörige Erbbaurechtsvertrag für in Anspruch genommene Grundstücksflächen beurkundet werden konnten, fanden in den vergangenen Monaten viele Gespräche mit Vertretern der Verwaltung und der Kirchengemeinde statt. Dabei wurden Vertragsinhalte beraten und –details geklärt. Nunmehr konnten die Verträge notariell beurkundet werden, was alle Beteiligten sehr freut.

Das ausschließliche Nutzungsrecht für den angrenzenden Kreuzgang verbleibt bei der Kirchengemeinde. So ist der Kreuzgang natürlich weiterhin für die Allgemeinheit zugänglich.

Foto: Stadt Warendorf

WP2Social Auto Publish Powered By : XYZScripts.com