Kleine Felder, großes Fest – Schützengesellschaft Eintracht Warendorf feiert traditionell auf Pfingsten

Foto: Joe Rieder
„Kleinspielfelder“ heißt der Bereich des Emsseeparks am Warendorfer Freibad, der zu Pfingsten erneut zum Festplatz der Schützengesellschaft Eintracht Warendorf wird. Dort feiert der Traditionsverein seit kurzem das größte Fest in seinem Jahreskalender und die neue Location hat dem Ablauf des Festes nicht geschadet.
In diesem Jahr feiern die Eintracht-Schützen ein besonderes Jubiläum: Vor genau 40 Jahren im Jahr 1978 wurde auf Initiative von Renate Kötting, die auch Kommandeurin der Garde wurde, und Marlies Schulte die weibliche Ehrengarde der Eintracht gegründet. Sie wurde zwar bereits 15 Jahre später in die bestehende männliche Ehrengarde eingegliedert; dennoch ist der Einsatz der Damen stets vorbildlich geblieben.
Der amtierende König Dirk Jürgens und seine Königin Claudia Hellmann laden bereits am Samstag, 19.05.2018 um 09:00 Uhr, zum Aufbau der Bühnen und Stände auf dem Festplatz ein. Um 13:00 Uhr beginnt in diesem Jahr das Kranzbinden. Ab 18:00 Uhr findet der gesellige Dämmerschoppen statt.
Am Sonntag, 20.05.2018 um 09:00 Uhr, beginnt für die Schützen das Fest. Die Öffentlichkeit wird wie gewohnt zum Festumzug erwartet, der zum Ehrenmal an der Marienkirche führt, wo um 11:30 Uhr der Kranz niedergelegt wird. Von hier geht es zum Kirchplatz St. Laurentius. Dort beginnt um 12:15 Uhr die sehenswerte Parade, in deren Anschluss die Schützen, gerne in Begleitung der Zuschauer, durch die schöne Stadt Warendorf zum Festplatz an den Kleinspielfeldern marschieren. Dort angekommen beginnt auch schon der Wettkampf um den Vogel und die daraus resultierende Krone. Da der Zeitpunkt des königlichen Schusses nicht vorauszuplanen ist, lohnt es sich, die Zeit bei Platzkonzert, Tombola oder reichlich gedeckter Kuchen- und Kaffeetafel zu verbringen. Direkt im Anschluss an den Königsschuss beginnt das Hampelmannschießen der Ehrengarde.
Die Krönung des neuen Königspaares ist für 19:00 Uhr angesetzt. Die Zeremonie wird begleitet durch den Zapfenstreich vom Blasorchester Gebrasa sowie dem Salutschießen der Ehrengarde. Im Anschluss werden „Frank Paetzhold & Band“ zum fröhlichen Feiern und Tanzen beim Königsball auffordern.
Am Pfingstmontag treffen sich die Eintracht-Schützen mit Angehörigen und Freunden um 09:00 Uhr zum gemeinsamen Frühstück im Festzelt. Es folgen Ansprachen, Ehrungen und eine große Tombola. Am Nachmittag gilt die Aufmerksamkeit den Kindern. Ab 13:15 Uhr beginnt das Vogelschießen der Kinder mit anschließender Kinder-Königskrönung und dem Kinderumzug durch Warendorf. Während die Erwachsenen im Festzelt sich bei Kaffee und Kuchen stärken, können die jüngsten Schützenfestbesucher an zahlreichen Unterhaltungsständen sich mit Spiel und Spaß vergnügen. Um 16:00 Uhr beginnt das Preis-Hampelmannschießen.
 
Jubilare des Jahres 2018:
Im Jahr 1958 kurz vor 17:00 Uhr schoss Willi Pinkus den Vogel ab. Zu seiner Königin wählte er Else Schlüter aus, die heute ihr 60-jähriges „diamantenes“ Jubiläum als Königin der Eintracht feiert.
Heinrich Schulte und Maria Schulze-Johann regierten vor 40 Jahren als Königspaar der Eintracht, Christian und Rita Dopheide bestiegen vor 25 Jahren bestiegen den Königsthron.

Foto: Joe Rieder
Foto: Joe Rieder
WP2Social Auto Publish Powered By : XYZScripts.com