News Ticker

Kleintierfreunde radeln zum Kleintierparadies Dust in Enniger

Freckenhorst: Bei sommerlichen Temperaturen versammelten sich 36 Personen des Rassegeflügel- und Kaninchenzuchtverein W915 Freckenhorst um 14:00 Uhr beim Vorsitzenden Willi Kieskemper zu einer Fahrradtour. Über verkehrsarme Straßen ging die Fahrt in Richtung Süden. Nach etwa 10 Kilometer wurde im Schatten der Buddenbaumkapelle eine Trinkpause eingelegt. Obwohl die ersten Schweißtropfen schon sichtbar waren mussten bis zur Erreichung des Sommerfestes noch etwa 10 Kilometer geradelt werden.

Ziel war die Zuchtanlage von Ludwig und Corina Dust in Enniger. Hier hatten die Eheleute Dust in Zusammenarbeit mit einigen Zuchtfreunden eine gastfreundliche Unterkunft vorbereitet. Nach einem Erfrischungsgetränk wurde die vorbildlich eingerichtete Geflügelzuchtanlage mit den Hühnern der Rasse New Hampshire goldbraun, Antwerpener Bartzwerge schwarz-weißgescheckt, Federfüßige Zwerghühner gold-blau porzellanfarbig und zitron- porzellanfarbig besichtigt.

Die Besucher, darunter auch Gäste vom befreundeten Rassegeflügelzuchtverein Ostenfelde waren von der Zuchtanlage und das Fachwissen der Eheleute Dust sehr beeindruckt.

Im Herbst auf der großen Kleintierschau auf dem Reiterhof Schulze-Niehues werden am Wochenende 09. und 10. November etwa 50 Hühner von der Familie Dust zu sehen sein. Darüber hinaus stellen die Eheleute Dust ihre Hühner noch auf Landes- und Bundesschauen sowie Europaschauen aus. Auch für das leibliche Wohl hatten die Verantwortlichen des Sommerfestes gesorgt. Zu den gut gekühlten Getränken gab es Bratwurst und heimische Fleischgerichte vom Grill. Selbstverständlich hatten einige Züchterfrauen auch für selbstgemachte Salate nach verschiedenen Rezepten gesorgt.

Am Abend ging es dann begeistert und gut gelaunt vom herrlichen Nachmittag auf direktem Wege nach Freckenhorst zurück.



Fotos: Rassegeflügel- und Kaninchenzuchtverein W915 Freckenhorst

WP2Social Auto Publish Powered By : XYZScripts.com