Spökenkieker - Ihr regionales Anzeigenmagazin

Kolpingsfamilie Warendorf sammelte Weihnachsbäume ein

Die ausgedienten Weihnachtsbäume sammelten jetzt die freiwilligen Helfer der Kolpingsfamilie Warendorf in der Stadt ein. Tage zuvor wurden als Hinweis für diese Aktion 12000 Handzettel an die Warendorfer Haushalte verteilt. So ging es schon früh am Morgen für die etwa 64 Helfer am städtischen Bauhof los. 12 Fahrzeuge waren an dieser bis in den frühen Nachmittag andauernden Aktion beteiligt. Diese stellten zur Verfügung die Firmen Gartengestaltung Büscher, Getränke Holtkamp, Holzhandel Kreienbaum, Bauunternehmen Ketteler, Malteser Hilfsdienst, Dachdecker Nilles, Marcel Nadorf Hiltrup, Bauunternehmen Oertker, Gebrüder Recker Greffen, Bauunternehmen Vögeler Beelen, Christian Fährenkämper. Zur Stärkung gab es gegen Mittag eine kräftige Erbsensuppe mit Bockwurst als Einlage. Auch leckeren Kuchen hatten die helfenden Kolping Frauen als Nachspeise im Angebot.

Gegen einen kleinen, auch schon mal häufiger einen etwas größeren Betrag, wurden die vielen Bäume vor der Haustür abgeholt. Der Erlös dieser Aktion konnte sich schließlich sehen lassen:  3801,78 € konnte Martin Hülsmann beim Stiftungsfest verkünden. Allen die dazu beigetragen haben einen Herzlichen Dank! Der Betrag wird wieder einem guten Zweck für verschiedene karitativer Einrichtungen zugutekommen. Die Bäume wurden schließlich an 2 Sammelstellen im Ostbezirk und in Vohren abgeladen und dienen als Grundlage für das Osterfeuer.

Fotos: Franz-Josef Hälker

WP2Social Auto Publish Powered By : XYZScripts.com