Kürbis, Kappes und Kartoffeln: Fettmarkt-Sonntag mit neuem Markt im Altstadtkern

„Kürbis, Kappes und Kartoffeln“ ist der Titel des diesjährigen Fettmarkt-Sonntags. Vom Laurentiuskirchplatz über die historischen Märkte Schweinemarkt und Heumarkt wird sich das bunte Treiben ziehen. Eingebunden sind auch der Neuenhof und die Laurentiusstraße.
Kürbis, Kappes und Kartoffeln sind traditionelle Herbstgemüse und finden ihr deftiges Pendant in Münsterländer Schinken, Speck und Mettwürsten. Regionalität ist oberstes Prinzip des neuen Konzepts, das auch über das Zusammenspiel von Natur und Urbanität informiert. Darüber hinaus stellen sich Hobbyhandwerker und Künstler mit ihren Angeboten vor.  Nützliches, Praktisches, Dekoratives und Wärmendes gilt es zu entdecken und zu probieren. Zwei Drehorgeln werden für den nostalgischen Charme sorgen und die städtischen Gästeführer im Rahmen von Kurzführungen auf die Besonderheiten des historischen Stadtquartiers hinweisen. Eingebunden sind auch die anliegenden Geschäfte und Gastronomiebetriebe mit Kochbüchern, Kunst und Kürbisgerichten. Ein Holländermarkt mit Handwerksvorführungen schließt sich auf der Oststraße nahtlos an.
„Der traditionelle Fettmarktsonntag bekommt durch dieses Konzept ein neues, unterhaltsames und sehr schmackhaftes Gesicht“, so Bürgermeister Axel Linke.

WP2Social Auto Publish Powered By : XYZScripts.com