News Ticker

Laufgruppe trotzt Corona und schafft die 30 Minuten

Foto: Tatje

Laufanfänger und Laufanfängerinnen aus Warendorf, Sassenberg, Beelen, Ennigerloh, Oelde und Hoetmar trotzen Corona und haben den gesundheitsorientieren Laufkurs „sanftes Laufen für Anfänger“ erfolgreich abgeschlossen. Der eigentlich zwölf Wochen umfassende Kurs startete im Februar und sollte Mitte Mai zu Ende gehen. Zu Beginn des Kurses trafen sich alle Teilnehmenden am 24.02.20 zur ersten gemeinsamen Laufeinheit, die mit insgesamt 7 Laufminuten den sanften Einstieg in das Laufen durch die Anwendung des „Paderborner Modells der Lauftherapie“ schuf. Bei diesem ganzheitlichen Modell wechseln sich Lauf- und Gehphasen systematisch ab, das Lauftempo ist dabei bewusst sehr langsam, um das Risiko für Überlastungen zu minimieren. Alle waren motiviert, die ersten Einheiten wurden gut „verkraftet“ und es stellten sich erste positive Effekte ein. Und dann kam Corona:

Aufgrund der Corona-Situation und den damit einhergehenden Kontaktverboten konnte der Kursus erst Mitte Juni abgeschlossen und das Ziel „30min Laufen am Stück laufen“ erreicht werden.

In der „Verbotszeit“ wurde das Laufprogramm entsprechend eingefroren bzw. die Steigerung der Laufminuten abgeflacht. So wurden die Trainingsanweisungen für die Woche „fernmündlich“ sowie einige ergänzende Übungen zur Lauftechnik oder zum Thema Ernährung über Videoanleitungen geteilt und die Teilnehmenden absolvierten ihr Programm für sich alleine. Das Teilen der gemeinsamen Erlebnisse sollte unter dem Motto „Laufen verbindet“ die Gruppenkohäsion stärken und die Motivation fördern bzw. aufrecht erhalten.

Die insgesamt 12 angeleiteten Übungsabende am Warendorfer Emssee wurden durch mobilisierende und kräftige Übungen eingeleitet, das Ende jeder Einheit bildeten Übungen zur Entspannung, Beweglichkeit und Dehnung. Nach dem Motto „einmal ist kein Mal“ haben die Teilnehmenden dann weitere Male die Laufschuhe geschnürt, um das entsprechende Trainingsprogramm ein zweites oder drittes Mal in der Woche zu wiederholen.

Nach der ungeplant langen, gemeinsamen Trainingszeit konnten die Teilnehmenden trotz anfänglicher Skepsis und einem gewissen Respekt die 30 min am Stück in einem beliebigen Tempo durchlaufen und damit das Kursziel erreichen. Voller Stolz hielten sie zu Kursende ihre Urkunde in den Händen. Einige Teilnehmende waren zwar gesundheitlich angeschlagen nicht beim finalen Lauf dabei, motivierten jedoch beim Zieleinlauf am Warendorfer Bootshaus und nahmen die Läufer und Läuferinnen in Empfang.

Egal wie langsam wir laufen – Wir überholen immer noch jeden Couchpotato“ war das Mantra der Gruppe über den gesamten Zeitraum. Neben dem Erfolg, „die 30 Minuten gepackt zu haben“, berichteten viele Teilnehmende schon zu Beginn der Laufeinheiten von positiven Veränderungen. „So gut geschlafen habe ich noch nie!“ urteilten viele bereits nach den ersten Einheiten an der Frischluft. Dies konnte auch mittels Fragebögen nach Kursende bestätigt werden. So berichteten viele von einer deutlichen Verbesserung in den Bereichen „Müdigkeit“, „Schlappheit“ und „Vitalitätsschwäche“ und bemerkten eine positive Veränderung bei „Stimmungsschwankungen“ oder „Kurzatmigkeit“. Fast die Hälfte der Teilnehmenden gab eine Verbesserung im Bereich „Rückenschmerzen“ an und äußerten einen positiven Effekt auf das Körpergewicht. Ein Beleg für das sogenannte „Feeling Better Phänomen“ – die unspezifische positive Wirkung regelmäßigen Ausdauertrainings auf die Gesundheit und das Wohlbefinden.

Wen jetzt die Lust gepackt hat oder gerne selbst einmal in einer Gruppe die 30 min Laufen angeleitet in Angriff nehmen möchte, kann sich gerne bei Julian Tatje per Mail unter tatje@web.de melden. Die nächste gesundheitsorientieren Kurse, der zum Teil von Krankenkassen gefördert wird, starten Anfang August:

Ein Schnupperlaufkurs über zwei Wochen, der Anfänger-Laufkurs über 12 Wochen sowie im September ein Laufkurs für Fortgeschrittene.

von links nach rechts: Julian Tatje, Bernd Schuler, Heiko Marciniak, Julia Basic, Karl Uwe Braun, Ariane Render, Sandra Korejzl, Christoph Winnemöller, Isabel Langenbach, Claudia Latoschinski, Marion Schalkamp

Foto: Tatje

 

WP2Social Auto Publish Powered By : XYZScripts.com