News Ticker

Lauftreff beim 48. Rennsteiglauf erfolgreich

12 Laufbegeisterte des Lauftreffs der Warendorfer Sportunion nahmen am 02.10. und 03.10.2021 am 48. Rennsteiglauf in Thüringen sehr erfolgreich teil. Der Rennsteiglauf gehört zu Europas größten Cross- oder Landschaftsläufen und zählt unter „Normalbedingungen“ über 15.000 Teilnehmende. Eine Besonderheit des Rennsteiglaufes ist, dass alle drei Laufstrecken (Halbmarathon, Marathon und „Supermarathon“ in verschiedenen Startorten beginnen und dann im „schönsten Ziel der Welt – in Schmiedefeld“ zusammenfinden.

In diesem Jahr fiel der Rennsteiglauf unter geänderten Bedingungen und etwas kleiner wie üblich aus. Auch der Lauftreff der WSU war in vergleichsweise kleiner Anzahl vertreten. Aber der Reihe nach:

Am Freitag machten sich die 12 Sportler der WSU auf den Weg nach Thüringen, wo sich 4 weitere Nordic Walker des TUS Hiltrups planmäßig anschlossen. So entstand eine nette kleine Gruppe, die sich erstmals in der Pizzeria in Suhl zusammenfand, um die finalen Startzeiten der einzelnen Wettkampfstrecken, die Packliste sowie weitere organisatorische Maßnahmen durchzusprechen.

Aufgrund der Corona-Bestimmungen und des Hygienekonzeptes fanden am Samstag, den 02.10. der Marathon, der Supermarathon sowie die Walkingwettkämpfe und am Sonntag, den 03.10.21 der Halbmarathon statt. Der Start erfolgte bei allen Wettkämpfen in Wellen, in der Regel wurden alle 90 Sekunden max. 50 Personen auf die Strecke geschickt.

Den Marathon mit seinen 42,195 km mit ca. 770 hm im Aufstieg bewältigten 4 Läufer, von denen Tim Röttger in 4:28:54 Std sein Marathon-Debüt feierte. Wenige Sekunden schneller war der Leiter des Lauftreffs, Julian Tatje in 4:28:36 Std, einige Minuten mehr brauchte Armin Düpmeier mit 4:45:09 Std. Schnellster Marathoni war der Milter Jerik Lehman in 4:17:41 Std, der seine Bestleistung aus dem Jahr 2019 damit um mehr als 30 min verbesserte.

Am Sonntag brachen dann die Halbmarathonis in aller Frühe auf und machten sich mit Bussen auf den Weg nach Oberhof, wo die 21,1 km begannen. Die schnellste Zeit der WSU erlief Christina Fercher mit 1:57:41, dicht gefolgt vom erfahrenen „Rennsteig-Hasen“ Willy Rothaus, dessen Zeit bei 2:01:15 Std stoppte. Es folgten Manfred Fuisting mit 2:13:04, Janne Lehmann mit 2:16:33 Std und zeitgleich Elke Brauner-Roes und Dr. Frank Roes mit 2:23:04 Std. Die Strecke am längsten genossen haben Stephanie Pigisch mit 2:36:17 Std und Rita Sennhenn-Wienhold mit 2:36:19 Std. Neben Rita liefen auch Elke und Manfred ihren allerersten Halbmarathon. Für Rita war es sicherlich ein ganz besonderes Lauferlebnis, da Rita erst 2 Jahre und wenige Tage vor dem Halbmarathon mit dem Laufen „bei null“ begonnen hatte. Dank ihres unglaublichen Ehrgeizes und ihres Trainingsfleißes hat Sie als „blutige Anfängerin“ innerhalb von etwas mehr als 2 Jahren ihre Laufausdauer von 30 min auf einen anspruchsvollen Halbmarathon im thüringischen Rennsteig mit Höhenmetern gesteigert und ist damit ein absolutes Vorbild für alle Laufanfänger und Laufanfängerinnen in der Region.

Rennsteiglauf 2022:

Der 49. Rennsteiglauf findet am 21.05.2022 in Thüringen statt. Absicht des Lauftreffs ist dann, mit einer Gruppe von mindestens 30 Personen nach Thüringen zu fahren. Auch „Gäste“ dürfen sich gerne der lustigen Reisegruppe anschließen. Dazu startet der Lauftreff der Warendorfer Sportunion in wenigen Wochen mit spezifischen Vorbereitungsläufen im Teutoburger Wald: Ab November 2021 geht es dann für knapp 6 Monate regelmäßig in den Teutoburger Wald, um das Laufen auf „unbefestigten Wegen“ zu üben und die Laufausdauer nach und nach zu steigern. Auch Interessierte ohne Vereinszugehörigkeit können an diesen gemeinsamen Laufeinheiten im Rahmen eines „Schnuppertrainings“ teilnehmen. Zu Beginn im November werden Strecken mit ca. 7km gelaufen, die Distanz wird dann kontinuierlich und anhand sportwissenschaftlicher Trainingsprinzipien langsam gesteigert, so dass sowohl die Halbmarathonis als auch die Marathonis die Distanzen im Mai dann problemlos meistern können. Als Orientierung wird es einen Trainingsplan geben, der an alle Interessierte verteilt wird.

Bei Interesse am Rennsteiglauf 2022 oder für weitere Fragen zu Trainingsmöglichkeiten des Lauftreffs der Warendorfer Sportunion steht Lauftreff Leiter und Sportwissenschaftler Julian Tatje gerne per Mail unter: tatje@web.de zur Verfügung.

Das Bild zeigt vorne knieend (v.l.): Manfred Fuisting, Armin Düpmeier, Elke Brauner-Roes, Julian Tatje; hinten stehend (v.l.): Frank Roes, Willy Rothaus, Janne Lehmann, Tim Röttger, Rita Sennhenn-Wienhold, Jerik Lehmann, Stephanie Pigisch, Christina Fercher

Das Bild zeigt Rita Sennhenn-Wienhold, die erst vor 2 Jahren angefangen hat zu laufen und nun ihren ersten Halbmarathon gemeistert hat.

Fotos: WSU Lauftreff

Hinterlasse jetzt einen Kommentar

Kommentar hinterlassen

E-Mail Adresse wird nicht veröffentlicht.


*