News Ticker

LVHS-Jahresprogramm 2019 erschienen

Mit über 400 Kursen präsentiert das Pädagogen-Team der Katholischen Landvolkshochschule (LVHS) “Schorlemer Alst” in Freckenhorst das soeben erschienene Jahresprogramm für das kommende Jahr 2019. “Auf 180 Seiten”, so Direktor Michael Gennert, “wird auch im kommenden Jahr in der bekannten Vielfalt unseres Hauses sicher für jeden wieder ein ansprechendes Bildungsangebot dabei sein.” Einen ersten Einblick in die sieben Fachbereiche gaben jetzt die pädagogischen Mitarbeiter der LVHS.

Für den theologischen Fachbereich erläutert Maximilian Schmitz, dass im kommenden Jahr das Thema “Spiritualität” ein Schwerpunkt im Bereich der religiösen Angebote sei. “Wir wollen dazu einladen, sich mit der eigenen Spiritualität auseinanderzusetzen und unterschiedliche Quellen und Zugänge einer christlichen Spiritualität kennenzulernen.” Dazu gibt es erstmals verschiedene Angebote in Zusammenarbeit mit IUNCTUS, dem Kompetenzzentrum für Christliche Spiritualität der PTH Münster.

 

Karin Ziaja, die den Fachbereich „Umwelt, Gesundheit, Soziales“ leitet, hebt zwei beliebte Bildungsurlaube per Rad hervor, die auch 2019 auf dem Programm stehen: „Von Hof zu Hof – woher kommen unsere Lebensmittel?“ und einen Bildungsurlaub per Pedelec zum Thema Energiewende und Klimawandel. Außerdem erwartet die Gäste wieder eine aufwändige Gartenreise, die im Juni 2019 in die Lowlands, Highlands und nach Edinburgh in Schottland führt, um traditionelle und zeitgenössische Gärten namhafter Inhaber zu besuchen. “Wir freuen uns auf die 3. Tagung zur Gartentherapie im November und eine Ausstellung zur Naturfotografie im Mai, die von den Kursteilnehmenden der letzten Jahre gestaltet wird – mit Einblicken in das Münsterland”, so Ziaja.

 

Für die Angebote zur Lebens- und Arbeitswelt im ländlichen Raum verweist Fachbereichsleiter Josef Everwin auf die Situation der Landfamilien, bei denen sich, nicht nur trockenheitsbedingt, das Gefühl eines subjektiven Akzeptanzverlustes über die Arbeit auf den Höfen breit macht. “In mehr und mehr bäuerlichen Familienbetrieben geht der Glaube an eine zukunftsfähige und gesellschaftspolitisch akzeptierte Zukunft der Familienbetriebe verloren”, so Everwin. Die Palette reiche von der Betriebsaufgabe, Existenznot oder „noch mal Glück gehabt“ – bis hin zum „gut für die Zukunft vorbereitet!“ Um die Lage in Ruhe mit einer neuen Zukunftsperspektive zu betrachten, wirbt er für die vielfältigen Angebote des bäuerlichen Berufsstandes in der LVHS. Selbstverständlich steht zu Jahresbeginn vom 7. Jan. bis 3. Febr. 2019 wieder der vierwöchige Internationale Hauptkurs für zukünftige Betriebsleiter auf dem Programm. Fortgesetzt werden auch die winterlichen Abendgesprächskreise in Zusammenarbeit mit der Katholischen Landvolkbewegung.

 

Larissa Rathmer vom Fachbereich „Familialbildung und Zusammenleben der Generationen“ empfiehlt das neue medienpädagogische Seminar „Per Mausklick durch die Welt – Eltern und Kinder erkunden das Internet“. “Nachdem in den letzten Jahren die Vater-Kind-Seminare sehr gut besucht wurden, sind 2019 auch die Mütter und ihre Kinder zum Seminar „Pinterest your life – Ein Wochenende voller Kreativität für Mütter und ihre Kinder“ herzlich in die LVHS eingeladen” so Rathmer. Für die Väter gibt es ebenfalls ein neues Angebot: Im Seminar „Väter unter sich“ treffen sich Väter drei Tage lang, um Zeit miteinander zu verbringen und eingebettet in ein erlebnispädagogisches Programm zum Thema Feuer, die eigene Vaterrolle zu reflektieren.

 

Auf das weiterhin bestehende Angebot zur Supervision für Ehrenamtliche in der Flüchtlingsarbeit verweist Präses Bernd Hante, zu dem sich Interessierte in der LVHS melden können, um präventiv die eigenen Möglichkeiten ihres Handelns zu aktivieren. Für den Fachbereich “Beruf, Gesellschaft, Politik” wird besonders auf zwei neue Angebote hingewiesen: Erstmals startet in Kooperation mit der Ostwestfalen-Akademie ein Ausbildungslehrgang zum “Heilpraktiker Psychotherapie”. In sieben Einzelseminaren geht es als Vorbereitung auf die Erlaubnis zur Ausübung der Heilkunde auf dem Gebiet der Psychotherapie um die Fragen: Welche psychischen Störungen gibt es? Woran kann man sie erkennen? Wie kann man sie behandeln? Neu im Programm ist auch ein offenes dreitägiges Führungskräftetraining für Mitarbeiter/-innen im kirchlichen und sozialen Raum, das mit dem renommierten Management-Business-Coach Johannes Mertens aus Telgte angeboten wird. Zudem startet erneut eine dreijährige berufsbegleitende Fort- und Weiterbildung in existenzanalytisch-logotherapeutischer Beratung und Begleitung.

Freunde der Musik dürfen sich am 12. April 2019 auf ein Mozart-Konzert des Pianisten Justus Frantz freuen, der nunmehr zum dritten Mal in der Gartenhalle konzertiert. Ebenso sind auch wieder Studientage zu Werken der klassischen Musik und Literatur als auch Angebote zur Malerei, wie z. B. Pastell-Acryl oder Ikonenkunst im neuen Jahresprogramm zu finden.

Weitere aktuelle Angebote sind auch nach Drucklegung in der Entwicklung und werden laufend auf der Homepage und der Facebook-Seite der LVHS veröffentlicht. Das neue Programmheft steht bereits jetzt zum Download auf der Homepage (www.lvhs-freckenhorst.de) der LVHS bereit oder kann zum Versand per Post angefordert werden bei der LVHS Freckenhorst, Am Hagen 1, 48231 Warendorf, Tel: 02581/94 58-231/237, Mail: lvhs-freckenhorst@bistum-muenster.de

 

Das Pädagogen-Team der LVHS präsentiert das neue Jahresprogramm (von links nach rechts): Maximilian Schmitz, Larissa Rathmer, Karin Ziaja, Josef Everwin und Direktor Michael Gennert

(Foto: Kath. Landvolkshochschule “Schorlemer Alst”)