Noch Impftermine frei

Bis 17 Uhr am Montagnachmittag sind Impftermine für knapp über 1000 Impfberechtigte aus dem Kreis Warendorf vergeben worden. Aufgrund der zeitweisen Überlastung der Buchungssysteme der KVWL wurde vor allem am Vormittag die Meldung „kein Impftermin mehr frei“ angezeigt. Dies war allerdings eine Fehlermeldung, ab dem frühen Nachmittag funktionierte die Terminvergabe online und per Telefon besser.

Die Zahl der frei geschalteten Termine richtet sich nach der Zahl der vom Land NRW zur Verfügung gestellten Impfdosen: Für die ersten acht Wochen wurden rund 1080 pro Woche zugesagt, das sind insgesamt 8.640 Impfdosen. Sobald neue Lieferzusagen des Landes eingegangen sind, werden weitere Impftermine frei geschaltet.

Der Kreis Warendorf bittet alle Impfberechtigten, die noch keinen Impftermin vereinbart haben, es weiterhin auf einem der beiden Anmeldewege zu versuchen. „Nach dem ersten Ansturm wird das Verfahren immer reibungsloser laufen“, ist sich Gesundheitsdezernentin Brigitte Klausmeier sicher.

WP2Social Auto Publish Powered By : XYZScripts.com