News Ticker

Notfall-Punkte im Emsseepark installiert

Warendorfer Georgspfadfinder setzen sich für die Einrichtung von Notfall-Punkten im Emsseepark ein

Das Emsseeparkgelände im Herzen der Stadt Warendorf ist sehr weitläufig und wird tagtäglich von vielen Besuchern aufgesucht. Da kann es schon mal vorkommen, dass Ortsunkundige bei einem eventuellen Notfall den zu alarmierenden Rettungskräften nur unzureichende Ortsangaben machen können.

Um das zu vermeiden, haben sich die Rover der Deutschen Pfadfinderschaft St. Georg – Stamm Warendorf Gedanken darüber gemacht, wie man einen Beitrag zur Verbesserung dieser Situation leisten kann. Mit einem sehr gut herausgearbeiteten Konzept wandte man sich schließlich an Bürgermeister Axel Linke, der sich sofort von der Idee und der Präsentation durch die Jugendlichen begeistert zeigte.

Nach einem Ortstermin im Emsseepark verständigte man sich darauf, durch entsprechende Hinweiszeichen auf Notfall-Punkte im Sophienpark, am Bootshaus an der Sassenberger Straße, am Piraten-Spielplatz, an der Überlaufschwelle im Bereich des Freibades, an den Kleinspielfeldern, am Breuelweg und im Brinkhauspark hinweisen zu wollen.

Die Aufstellung der Hinweisschilder erfolgte vor einigen Tagen durch Mitarbeiter des Baubetriebshofes.

Unser Foto zeigt:  Besichtigten während eines Ortstermins die aufgestellte Notfall-Beschilderung im Warendorfer Emsseepark (v.l.) Sarah Hülsmann, Mona Bußmann, Max Renner, Bürgermeister Axel Linke, Tobias Reth, Eva Altefrohne , Dieter Nissen und Hubert Schulze Althoff (Baubetriebshof)

WP2Social Auto Publish Powered By : XYZScripts.com