Öffentliche Führung zum Heimatfest Mariä-Himmelfahrt „Triumphbögen und Trompetenklänge“

Im Sommermonat August prägt ein einmaliges Volksfest die Innenstadt, es lässt Warendorf ganz besonders erstrahlen und zeigt die traditionsreichen Hintergründe der Stadt. Der Marienkult ist in Warendorf tief verwurzelt, dies wird während des Heimatfestes Mariä Himmelfahrt besonders deutlich.
Ein Rundgang der Tourist-Information führt seine Teilnehmer durch die überall in der Stadt aufgebauten Triumphbögen zu Ehren der Aufnahme Mariens in den Himmel.
Die Teilnehmer erfahren viel über den Ursprung der Tradition und interessante Details über Kunst und Kultur der aufwendig gestalteten Bögen. Dazu machen kleine Anekdoten die Geschichte greifbar und geben einen anschaulichen Einblick in das seit über 250 Jahren gepflegte Brauchtum.
Die etwa zweistündige Führung findet am Festwochenende zu folgenden Terminen statt:
Am Samstag, 19. August um 14 Uhr und am Sonntag, 20. August um 16 Uhr.
Treffpunkt ist der Wilhelmsplatz an der Volksbank. Die Teilnahmegebühr beträgt 8 Euro, Kinder unter 12 Jahren in Begleitung eines Erwachsenen dürfen kostenlos mitgehen.
Eine Anmeldung ist nicht erforderlich.

WP2Social Auto Publish Powered By : XYZScripts.com