News Ticker

“Roadshow Elektromobilität” fand in Glandorf statt

Glandorf. Letztes Kapitel eines neuen Veranstaltungsformats: Der Landkreis Osnabrück tourte in diesem Jahr mit der „Roadshow Elektromobilität“ durch die Region und stellte in diesem Rahmen alle Teilbereiche des Fahrens mit Strom vor. Die abschließende Station war in Glandorf, wo sich noch einmal alles um Ladetechnik, Stromspeicher oder Fahrzeugmodelle drehte.

Wallenhorst, Bohmte, Quakenbrück und Glandorf: In diesen Gemeinden hatte der Landkreis Osnabrück die Roadshow vorgestellt: „Wir haben viele Bürgerinnen und Bürger erreicht, und die Rückmeldungen waren positiv. Ich bin daher zuversichtlich, dass die Elektromobilität im Landkreis Osnabrück eine Zukunft hat“, sagte Landrat Michael Lübbersmann.

Auch in Glandorf war die Roadshow gekoppelt mit einem Familienprogramm, so dass der Rahmen mit Musik, Spielemöglichkeiten und Imbissständen mehr bot als nur Technik und Mobilität. Gleichwohl standen natürlich die Inhalte im Vordergrund: So präsentierten 15 Aussteller unterschiedliche Fahrzeugmodelle aber auch E-Bikes, von denen die Besucherinnen und Besucher viele bei Probefahrten testen konnten. Dazu informierten Stromversorger, Elektrofachbetriebe und der Solarenergieverein über Lade- und Speichertechnik. Ein weiteres Thema war die Zukunft des öffentlichen Personennahverkehrs. Außerdem präsentierte die Gemeinde Glandorf ein neues Angebot: Seit kurzem gibt es ein E-Carsharing, das über eine App gebucht und bezahlt wird. Finanziell unterstützt wird das Projekt vom Landkreis Osnabrück.

Weitere Informationen sind erhältlich unter www.landkreis-osnabrueck.de/e-vent. Ansprechpartnerinnen beim Landkreis Osnabrück sind Sophie Rotter (Telefon: 0541/501-3460) und Gertrud Heitgerken (Telefon: 0541/501-3058).

Elektrische Mobilität zum Anfassen: In Glandorf informierten sich zahlreiche Bürgerinnen und Bürger über das Fahren mit Strom.

Foto: Landkreis Osnabrück/Moritz Münch

WP2Social Auto Publish Powered By : XYZScripts.com