News Ticker

Schuhsammelaktion für den guten Zweck

Erster Abgabetermin am 19. November 2016 in Warendorf auf dem Wilhelmsplatz

Mein Schuh tut gut heißt jetzt eine große Sammelaktion beim Kolpingwerk. Bundesweit soll es die größte Schuhsammelaktion werden, die es je gegeben hat.
Bereits beim Kolpingtag 2015 in Köln wurden mehr als 25 000 gebrauchte, aber noch tragfähige Paar Schuhe gesammelt. Ins Leben gerufen wurde diese Aktion in Anlehnung an den gelernten Schuhmacher Adolph Kolping, der später Priester und Namensgeber des Kolpingwerkes wurde.
Kinder und Jugendliche wachsen schnell aus ihren Schuhen heraus. Wohin mit den zu klein gewordenen Schuhen? Auch Erwachsene trennen sich schon mal von ihren lieb gewordenen Schuhen. Fast jeder hat zu Hause auch Schuhe, die schon lange nicht mehr getragen wurden. Jetzt ist der richtige Zeitpunkt, die Schuhe zu spenden und damit den Aufbau und die Begleitung von Kolpingsfamilien, sowie der Strukturen des Kolpingwerkes in der Einen Welt zu fördern. Das Sammeln bietet sich für diese Schuhaktion und die Unterstützung der Internationalen Adolph-Kolping-Stiftung besonders an.
Die Durchführung der Aktion startet zum Kolping-Gedenktag am 4. Dezember 2016. Bis dahin können aber schon die ersten Schuhe abgegeben werden. Erster Abgabetermin ist am 19. November 2016 bei der Altpapierannahme in Warendorf auf dem Wilhelmsplatz. Der nächste folgt am 17. Dezember 2016 an gleicher Stelle. Entsprechende Sammelkartons werden bereit gestellt, in denen die Schuhe abgelegt werden können.
Auch Papst Franziskus nahm schon an dieser Aktion teil und spendete ein Paar Schuhe.
Eine gute Gelegenheit mitzumachen, wenn jetzt vielleicht der Schuh noch drückt und Sie sind davon überzeugt, noch Gutes tun zu können.
Sprechen Sie auch Freunde und Bekannte an, um diese zum Gutestun einzuladen.
Weitere Informationen beim Vorsitzenden der Kolpingsfamilie Warendorf – Martin Hülsmann – Telefonnr. 02581-61413 – Mailadresse: webmaster@kolpingsfamilie-warendorf.de

WP2Social Auto Publish Powered By : XYZScripts.com