News Ticker

Sendker ermöglicht Praktikum im Herzen der deutschen Demokratie

Foto: CDU

Berlin/Ennigerloh-Westkirchen. Sechs Wochen hat der heimische Bundestagsabgeordnete Reinhold Sendker (Westkirchen) Einblick in seine Arbeit im Deutschen Bundestag und im Kreis gewährt. Neben fünf Wochen, die der Praktikant Jens Brüning in Berlin verbringen durfte, bestand in diesem besonderen Fall auch die Möglichkeit, eine Woche im Wahlkreis mitzuarbeiten. Der Student der Rechtwissenschaft hatte so die einmalige Chance, nicht nur das lebhafte Treiben mitzuerleben, sondern konnte auch direkt im Kreis aus der Nähe beobachten, wie kommunalpolitische Anliegen ihren Weg in die Bundeshauptstadt finden.

Foto: CDU

Während dieser Zeit verfolgte Jens Brüning neben Debatten im Plenum des Deutschen Bundestages über den Haushaltsentwurf des kommenden Jahres auch Diskussionen im Ausschuss für Verkehr und digitale Infrastruktur und der AG Kommunalpolitik. Im Abgeordnetenbüro lagen das Verfassen von Pressemitteilungen, Grußworten und Reden in seiner Verantwortung. Auch nahm er an vielen Veranstaltungen des Praktikantenprogramms der CDU/CSU Fraktion teil. So standen zahlreiche intensive Gespräche mit hochrangigen Ministern, darunter dem Bundeswirtschaftsminister Peter Altmaier, dem Fraktionsvorsitzenden der CDU/CSU-Fraktion Ralph Brinkhaus aus Rheda-Wiedenbrück und Generalsekretär der CDU Paul Ziemiak auf der Tagesordnung. Innerhalb der Sitzungswochen begleitete Jens Brüning Sendker zum Austausch mit Staatssekretärinnen und Staatssekretären, um kommunale Anliegen konkret zu diskutieren und voranzutreiben. Als besonders beeindruckend empfand Brüning dabei die Hingabe, die der heimische Abgeordnete Sendker einzelnen Bestrebungen widmete. Auch bot sich auf fachspezifischen Abendveranstaltungen bei der Berliner Feuerwehr oder mit dem Technischen Hilfswerk die Möglichkeit, Funktionäre aus dem Kreis zu treffen und mit ihnen ins direkte Gespräch zu kommen. Jens Brüning resümierte: „Das tolle Team im Abgeordnetenbüro in Berlin und Sendker haben die Zeit in der Bundeshauptstadt wahnsinnig schnell verstreichen lassen. Ich hatte ein vielseitiges Spektrum an Aufgaben und das Gefühl, Teil des Teams zu sein. Das Praktikum war eine tolle Erfahrung und ich kann nur jedem empfehlen, ein solches Highlight der politischen Bildung wahrzunehmen.“

WP2Social Auto Publish Powered By : XYZScripts.com