Stefanie Hachmann und Silke Kroos feierten 25-jähriges Dienstjubiläum

Auf 25 Jahre im öffentlichen Dienst können Stefanie Hachmann und Silke Kroos zurückblicken. Kreisdirektor und Kämmerer Dr. Stefan Funke bedankte sich für die Arbeit der Jubilarinnen und wünschte ihnen für die Zukunft und die weitere Zusammenarbeit alles Gute.

Nach ihrer Schulausbildung in Beckum begann Stefanie Hachmann im Jahre 1993 die Ausbildung zur Vermessungstechnikerin beim Kreis Warendorf. Nach erfolgreicher Abschlussprüfung war sie viele Jahre in verschiedenen Bereichen, wie z.B. der „Auskunft“ des Amtes für Geoinformation und Kataster, als Ansprechpartnerin für die Bürgerinnen und Bürger tätig. Dort erteilte sie Auszüge aus dem Liegenschaftskataster. Außerdem war sie auch für die Erteilung von Identitätsbescheinigungen und Entfernungsbescheinigungen zuständig. Seit 2012 ist die Beckumerin im Sachgebiet Liegenschaftskataster eingesetzt, in dem die Prüfung von Gebäudeeinmessungen und die Fortführung des Amtlichen Liegenschaftskatasterinformationssystem (ALKIS)zu ihren Aufgaben gehört.

Silke Kroos besuchte die Schule in Ahlen und begann ihren Vorbereitungsdienst zur Kreisassistentin beim Kreis Warendorf im Jahr 1993. Nach dem erfolgreichen Abschluss ihrer Ausbildung wurde sie in der Kämmerei eingesetzt, wo sie – mit einer amtsinternen Umsetzung – 16 Jahre lang tätig war. Nach kurzen Stationen im Amt für Kinder, Jugendliche und Familien und im Haupt- und Personalamt kehrte sie im August 2015 in die Kämmerei zurück und arbeitet seitdem in der Finanzbuchhaltung. Dort kümmert sie sich um alle Ausgaben des Kreises Warendorf, der Schule für Musik und der VHS Warendorf.


Stefanie Hachmann (l.) und Silke Kroos (r.) nahmen die Glückwünsche zu ihrem 25-jährigen Dienstjubiläum  von Kreisdirektor Dr. Stefan Funke entgegen. – (Foto: Kreis Warendorf)

Hinterlasse jetzt einen Kommentar

Kommentar hinterlassen