THW wirbt im Warendorfer Kino

Große Ereignisse werfen ihre Schatten voraus, so auch der Umzug des THW Ortsverbandes Warendorf nach Warendorf. Denn der Ortsverband wirbt ab sofort im Warendorfer Kino. „Wir möchten die Standortverlagerung nach Warendorf möglichst früh öffentlichkeitswirksam begleiten, denn als ehrenamtliche Hilfsorganisation sind wir natürlich immer auf neue Kameradinnen und Kameraden angewiesen.“, so der THW-Dienststellenleiter Mario Raab. „Die Kinowerbung spielt für uns hierbei eine zentrale Bedeutung.“, so Raab weiter. Worte, die den mit 23 Jahren jungen Warendorfer, und somit vermutlich Deutschlands jüngsten, Kinobetreiber Johannes Austermann (Scala Filmtheater) sichtlich erfreuen, spiegelt das Interesse des THW Ortsverbandes Warendorf an der Kinowerbung doch die immer noch sehr große Bedeutung des Kinos in der heutigen Freizeitgestaltung wieder. „Ich freue mich sehr, dass das THW nach Warendorf kommt und die Werbung in unserem schönen Warendorfer Kino als einen seiner Eckpfeiler sieht“, so Austermann. „Der Spot wird selbstverständlich ab sofort vor allen unseren Vorstellungen laufen“, so Austermann weiter. Aktuell ist der Ortsverband noch in Ostbevern ansässig, wird aber zum April nächsten Jahres nach Warendorf, in das Gewerbegebiet „Am Hartsteinwerk“, umziehen. Fast auf den Tag genau 25 Jahre nachdem die THW Ortsverbände Warendorf und Ostbevern in Ostbevern zusammengelegt wurden, voraussichtlich am 08. Juni 2020, ist mit dem Start einer ersten Grundausbildung am neuen Standort zu rechnen. Sobald der Termin final feststeht wird er unter anderem auch über den Kinospot kommuniziert. Aber auch auf der Homepage des Ortsverbandes kann man sich jederzeit informieren. „Wer schon jetzt Interesse an einer Tätigkeit im THW hat, brauch natürlich nicht bis Juni 2020 zu warten“, so Raab und ergänzt: „wir nehmen jederzeit neue Mitglieder auf“. Weitere Informationen zum THW Ortsverband Warendorf auf der Homepage unter www.ov-warendorf.thw.de Zur Historie des THW in Warendorf und Ostbevern: Der THW Ortsverband Warendorf wurde 1962 gegründet, der Ortsverband Ostbevern 1975. Im Jahr 1995, genauer gesagt am 01.07.1995, erfolgte eine Zusammenlegung der beiden Ortsverbände in der Bauernschaft Brock in Ostbevern, bevor der Ortsverband 2002 an seinen jetzigen Standort, an die Robert-Bosch-Straße in Ostbevern, verzog. Nun kehrt das THW nach 25 Jahren wieder in die Kreisstadt Warendorf zurück. Mit dem Beginn des Umzuges wird aktuell ab März 2020 gerechnet. Der Mietvertrag an der alten Liegenschaft in Ostbevern läuft am 17.04.2020 aus. Das THW ist die ehrenamtliche Einsatzorganisation des Bundes. Das Engagement der bundesweit knapp 80.000 Freiwilligen, davon die Hälfte Einsatzkräfte, ist die Grundlage für die Arbeit des THW im Bevölkerungsschutz. Mit seinem Fachwissen und den vielfältigen Erfahrungen ist das THW gefragter Unterstützer für Feuerwehr, Polizei, Hilfsorganisationen und andere. Das THW wird zudem im Auftrag der Bundesregierung weltweit eingesetzt. Dazu gehören unter anderem technische und logistische Hilfeleistungen im Rahmen des Katastrophenschutzverfahrens der Europäischen Union sowie im Auftrag von UN-Organisationen.

Johannes Austermann (Kinobetreiber) und Mario Raab mit dem im Kino laufenden Clip im Hintergrund. Foto: THW

WP2Social Auto Publish Powered By : XYZScripts.com