TUS Fußballer weiterhin in der Warteschleife

Foto: pixabay.de

Nach intensiven Gesprächen und unter Abwägung aller Umstände hat sich der Fußball-Abteilungsvorstand schweren Herzens dazu durchgerungen, den Trainingsbetrieb weiterhin auszusetzen. Es bleibt abzuwarten, ob die für den 30. Mai angekündigten Lockerungen in der Form durchgeführt werden und die Abteilung dann in die Lage versetzt wird, den lang ersehnten Trainingsbetrieb wieder aufnehmen zu können. Bei allem Verständnis für die erlassenen Auflagen zur Eindämmung der Corona-Pandemie, aber die damit zu beachtenden strengen Hygienevorschriften sind so massiv, dass der Abteilungsvorstand keine Möglichkeit sieht, diese in der Form umzusetzen. So ist auch Abteilungs-Vorsitzender Ralf Bolte enttäuscht: „Die hier angesprochenen Auflagen hinsichtlich des Trainingsbetriebes können wir in keinster Weise auch nur annähernd garantierender. Somit kann von Lockerung bei uns Fußballern keine Rede sein. Eine Wiederaufnahme des Trainings kann nur erfolgen, wenn wir unseren Trainern, Betreuern und Spielern Sicherheitsmaßnahmen an die Hand geben können, die ein annähernd normales Training bedeuten“. Insofern wird sich der Fußball beim TUS Freckenhorst noch – hoffentlich nur bis zum 30.05.2020 ein wenig gedulden müssen.

 

WP2Social Auto Publish Powered By : XYZScripts.com