News Ticker

Weniger Anrufer bei der Corona-Hotline: Betriebszeiten werden eingeschränkt

Foto: pixabay.de

Weil die Zahl der täglichen Anrufer bei der Corona-Hotline des Gesundheitsamtes des Kreises Warendorf sinkt, werden die Betriebszeiten ab dem kommenden Samstag (23. Mai) eingeschränkt. „Die Zahl der Anrufe hat insgesamt und vor allem auch an den Wochenenden stark abgenommen“, erklärt Dr. Wolfgang Hückelheim, Leiter des Gesundheitsamtes. „Ein Wiederhochfahren der Hotline ist aber sofort möglich, sollte der weitere Verlauf der Pandemie es erfordern.“

Außer der Zahl der Anrufe haben sich auch die Themen der Nachfragen geändert. So geht bei den Hilfesuchenden immer seltener um Notfallthemen, sondern um organisatorische Fragen oder um die Umsetzung der Corona-Schutzverordnung. „Oftmals müssen wir die Anrufer zuständigkeitshalber an die Ordnungsämter der Städte und Gemeinden weiterverweisen“, so Hückelheim weiter.

Covid 19-Fallmeldungen sind nicht von der Einschränkung der Hotline betroffen, für sie steht der Bereitschaftsdienst der Gesundheitsaufsicht zur Verfügung.

Die Hotline des Gesundheitsamtes ist ab Samstag (23. Mai) zu folgenden Zeiten erreichbar:
Montags bis freitags: 08 Uhr bis 16 Uhr
samstags, sonntags und an Feiertagen: 09 Uhr bis 13 Uhr (Kreis Warendorf)

WP2Social Auto Publish Powered By : XYZScripts.com