Umweltausschuss besichtigte Bever und Hessel

Wie sieht es mit der Umsetzung der europäischen Wasserrahmenrichtlinie im Kreis Warendorf aus? Über dieses Thema informierte sich der Ausschuss für Wirtschaft, Umwelt und Planung des Kreises im Anschluss an eine Sitzung bei Besichtigungen vor Ort. Zwei Beispiele für Maßnahmen sahen sich die Mitglieder zusammen mit Vertretern der Verwaltungan.

In Ostbevern informierte sich der Umweltausschuss an der Bever über den Rückbau von Querbauwerken im Fluss. An einem bereits fertigen Teilabschnitt war zu sehen, wie die Bever im kompletten Gemeindegebiet durchgängig gemacht und nach und nach von insgesamt acht Querbauwerken befreit werden soll. Die Maßnahme stellten Heiner Stadtmann, Vorsteher des Wasser- und Bodenverbandes Ostbevern, und Verbandstechniker Hugo Langner vor.

Im Warendorfer Stadtteil Milte stellte Moritz Hillebrand, Geschäftsführer des Wasser- und Bodenverbandes Warendorf-Nord, die bereits vor vier Jahren fertiggestellte Renaturierungsmaßnahme an der Hessel vor. Der naturnah hergestellte Abschnitt bietet zahlreichen Pflanzen und Tieren Lebensraum und ist auch bei Spaziergängern sehr beliebt.

Die Renaturierungsmaßnahme an der Hessel in Milte stellte Moritz Hillebrand 3. v.r) vom Wasser- und Bodenverband Warendorf-Nord vor. (Foto: Kreis Warendorf)

WP2Social Auto Publish Powered By : XYZScripts.com