News Ticker

Untersuchungen auf dem Brinkhaus-Gelände starten

Foto: pixabay.de

Die Stadt Warendorf informiert, dass aufgrund der beabsichtigten Entwicklungen auf dem ehemaligen Brinkhaus-Gelände bereits in Kürze Untersuchungen u.a. zum Artenschutz stattfinden.

Es ist deshalb möglich, dass auf dem Gelände Personen zu ungewöhnlichen Zeiten beobachtet werden. Hierbei handelt es sich nicht um ‘Eindringlinge’, sondern um Personal der Büros Echolot oder habitat.eins sowie von ihnen Beauftragten. Die Expertinnen und Experten untersuchen das Gelände und die Gebäude u.a. hinsichtlich dort lebender Fledermäuse und Vögel und sind ggf. auch mit Taschen- oder Stirnlampen unterwegs.

Die örtliche Polizei und das Ordnungsamt sind in Kenntnis gesetzt.