Vierter Corona-Todesfall im Kreis Warendorf

Den vierten Todesfall im Zusammenhang mit dem Coronavirus meldet der Kreis Warendorf. Eine 70-jährige Frau aus Ahlen ist in einem Krankenhaus verstorben. Sie litt unter Vorerkrankungen. Über die Ostertage ist zudem die Gesamtzahl der seit dem 7. März bestätigten Coronavirus-Infektionen im Kreis Warendorf auf 401 gestiegen. Das sind 25 Fälle mehr als am Karfreitag (s. Pressemitteilung vom 10.04.) bekannt waren. 275 Personen – 13 mehr als am Karfreitag – sind inzwischen wieder gesund gemeldet. Akut am Coronavirus erkrankt sind derzeit noch 122 Menschen im Kreis.

Die aktuellen Fallzahlen der Städte und Gemeinden im Kreis: Ahlen (50 gemeldete Infektionsfälle, davon 22 Gesundete, 1 Verstobener), Beckum (25 Infektionsfälle, 19 Gesundete, 1 Verstorbener), Beelen (11 Infektionen, 7 Gesundete), Drensteinfurt (36 Infektionen, 27 Gesundete), Ennigerloh (18 Infektionen, 17 Gesundete), Everswinkel (25 Infektionen, 18 Gesundete), Oelde (63 Infektionen, 39 Gesundete, 1 Verstorbener), Ostbevern (6 Infektionen, 4 Gesundete, 1 Verstorbener), Sassenberg (16 Infektionen, 12 Gesundete), Sendenhorst (34 Infektionen, 25 Gesundete), Telgte (36 Infektionen, 27 Gesundete), Wadersloh (26 Infektionen, 11 Gesundete) und Warendorf (55 Infektionen, 47 Gesundete).

Weitere Informationen erhalten Sie unter www.kreis-warendorf.de (Kreis Warendorf)

WP2Social Auto Publish Powered By : XYZScripts.com