Weiterer Todesfall im Kreis Warendorf

Im Kreis Warendorf gab es innerhalb weniger Tage einen weiteren Todesfall in Zusammenhang mit dem Coronavirus. Ein 80-jähriger Oelder, der mehrfach vorerkrankt war, ist in einem Krankenhaus verstorben.

Derweil sind die Infektionsfälle im Kreis weiter angestiegen. Am Dienstag (14. April) lag die Gesamtzahl bei 405. Davon sind 283 Personen inzwischen wieder gesund. Im Vergleich zum Vortag sind das vier zusätzliche Infektionsfälle und acht weitere Gesundmeldungen. Akut erkrankt sind derzeit 117 Menschen.

Die aktuellen Fallzahlen der Städte und Gemeinden im Kreis: Ahlen (51 gemeldete Infektionsfälle, davon 22 Gesundete, 1 Verstorbener), Beckum (26 Infektionen, 19 Gesundete, 1 Verstorbener), Beelen (11 Infektionen, 7 Gesundete), Drensteinfurt (37 Infektionen, 27 Gesundete), Ennigerloh (18 Infektionen, 17 Gesundete), Everswinkel (25 Infektionen, 19 Gesundete), Oelde (63 Infektionen, 39 Gesundete, 2 Verstorbene), Ostbevern (6 Infektionen, 4 Gesundete, 1 Verstorbener), Sassenberg (16 Infektionen, 12 Gesundete), Sendenhorst (34 Infektionen, 28 Gesundete), Telgte (36 Infektionen, 29 Gesundete), Wadersloh (26 Infektionen, 12 Gesundete) und Warendorf (56 Infektionen, 48 Gesundete).

Weitere Informationen erhalten Sie unter www.kreis-warendorf.de (Kreis Warendorf)

WP2Social Auto Publish Powered By : XYZScripts.com