Vorlesewettbewerb 2017 am Gymnasium Laurentianum

Auch in diesem Jahr verfolgten alle Sechstklässler des Gymnasium Laurentianum mit Spannung den Entscheid des schulinternen Vorlesewettbewerbs.

Zuerst mussten die jungen Leserinnen und Leser ihre eigene Klasse mit Lesevorstellungen

überzeugen. Die Klassengewinner durften sich dann mit ihrem selbst gewählten Titel, wie ‚Lotta Leben‘ oder auch ‚Alles andere als normal‘, der ihnen unbekannten Jury stellen. Zu dieser zählte auch die Vorjahressiegerin Mariella Marali aus der Klasse 7A, die den Teilnehmerinnen und Teilnehmern viel Mut zusprach. Die glückliche Siegerin in diesem Jahr ist Valeria Podolskich aus der Klasse 6C.

Der Förderkreis stellte für jeden Klassensieger einen Buchgewinn zur Verfügung. Für Valeria gilt es jetzt ihre Schule beim Kreisentscheid erfolgreich zu vertreten. Dabei drücken alle, auch die Deutschlehrerin Isabel Tenbergen und Organisatorin Julia von Schamann fest die Daumen und wünschen viel Erfolg.

Alle Teilnehmer und Teilnehmerinnen sowie alle Jurymitglieder freuen sich mit der Siegerin Valeria Podolskich (6C, 2.v.l. 1. R. sitzend) und wünschen der Schulsiegerin viel Erfolg in der nächsten Runde, wenn sie für ihre Schule auf Kreisebene vorlesen wird.

1. R. (sitzend, v.l.): Viktoria Fray 6A (3. Preis), die Siegerin Valeria Podolskich 6C (1. Preis), Finja Horn 6D (2. Preis), Lukas Christen 6A (3. Preis)

2. R (stehend, v.l.): Max Hellmann 6D, Jakob Hanro Tiada 6C, Mia Buhne 6B, Ulrich Assenmacher 6B und Deutschlehrerin sowie Organisatorin Julia von Schamann und Vorjahressiegerin Mariella Marali (jüngstes Jurymitglied)

3. R. (v.l.): Die Jurymitglieder Büchereiservicekraft Stefanie Hager und Deutschlehrer Sebastian Vogel

WP2Social Auto Publish Powered By : XYZScripts.com