News Ticker

Warendorfer Malteser bitten weiterhin um Gebrauchtkleiderspenden

Aufgrund eines Gerichtsurteils sind die Städte und Gemeinden verpflichtet bei der Vergabe von Stellplätzen auf öffentlichem Raum für Altkleidercontainer auch gewerbliche Sammler zu berücksichtigen. Seit kurzem liegt der Stadt Warendorf ein Antrag eines gewerblichen Sammlers, vor, der auf öffentlichem Raum ebenfalls Sammelcontainer aufstellen will. Bisher haben sich in Warendorf die caritativen Einrichtungen um die ordentliche Weitergabe der Altkleider gekümmert. Bei den Warendorfer Maltesern leeren die Helfer der Gebrauchtkleidersammelgruppe ehrenamtlich wöchentlich die 23 Sammelcontainer. Durch die Einnahmen aus diesen Leerungen unterstützen die Warendorfer diverse Projekte vor Ort, aber auch mit Kleiderspenden in ihren Partnerprojekten zum Beispiel in Rumänien und Polen. Die finanziellen Mittel dienen in Warendorfer unter anderem zur Finanzierung der Seniorendienste. So können ältere Menschen in Warendorf zum Beispiel die Fahrdienste zum Friedhof, zum Einkaufen oder auch zum Klönkino unentgeltlich nutzen. Auch der Besuchs- und Begleitungsdienst mit und ohne Hund wird immer gerne in Anspruch genommen. Aber auch die Jugendarbeit wird finanziell durch die Einnahmen aus den Kleidersammlungen unterstützt. Mehr Informationen zu den Projekten der Warendorfer Malteser gibt es auf der Homepage unter www.malteser-warendorf.de. Dort sind auch alle Containerstandorte in Warendorf und Umgebung zu finden. „Seit vielen Jahren bieten wir auch nach vorheriger Absprache unter 02581 782106 einen Hol- und Annahmeservice an“, so Michael Nünning, Leiter der Gebrauchtkleidersammelgruppe. „Wir von den Maltesern freuen uns, wenn die Warendorfer Bevölkerung auch weiterhin die caritativen Einrichtungen unterstützen und so helfen, die Angebote vor Ort auch weiterhin zu ermöglichen“, so Nünning weiter.

Gebrauchtkleidercontainer am Malteser Haus. Foto: Malteser 

WP2Social Auto Publish Powered By : XYZScripts.com