News Ticker

Besichtigungstour des Betriebsausschusses

Am 05.06.2018 fand die Besichtigung einiger abwassertechnischer Bauwerke des Abwasserbetriebes Warendorf durch den Betriebsausschuss mit Betriebsleiter Ralf Bücker und Leiter der Kläranlage Frank Linning statt. Start war um 17.30 Uhr am alten Lehrerseminar, Freckenhorster Straße.
 
Die erste Station führte zum Regenrückhaltebecken „Am Wördenpatt“. An diesem Becken sind Teile der Eisenbahnstraße, die Straße „Nordfeld“ und das Neubaugebiet auf dem Gelände der ehemaligen Hauptschule Freckenhorst angeschlossen. Ralf Bücker erläuterte den Ausschussmitgliedern die Funktion und den Zweck des Beckens.
 
Weiter ging es zum Regenklär- und rückhaltebecken Eisenbahnstraße/Freckenhorst. Hier wurden die Betriebsausschussmitglieder über die Vorbereitungen zur geplanten Entschlammung des Beckens und die dadurch entstehenden Kosten informiert.
 
Der nächste Halt wurde an der Pumpstation in Müssingen gemacht. Herr Bücker und Herr Linning erklärten den Mitgliedern den Aufbau des Pumpwerkes mit dem Regenüberlauf-
becken und dem Hochwasserpumpwerk. Das Hauptpumpwerk fördert das Abwasser des
Ortsteiles zur Hauptkläranlage Warendorf. Des Weiteren wurde über die notwendigen lang- und mittelfristigen Sanierungsmaßnahmen gesprochen.
 
Von Müssingen führte die Fahrt weiter zum Pumpwerk Milte. Hier wird das Abwasser des Ortsteiles über eine 6 km lange Druckrohrleitung zur Hauptkläranlage Warendorf gefördert. Herr Bücker wies auf die geplante Sanierung der Rechenanlage und den notwendigen Austausch der Pumpen hin. In diesem Zusammenhang wurde auch nochmals die Problematik mit den über die Toilette entsorgten Feuchttüchern bzw. feuchtes Toilettenpapier gesprochen. Ohne diese Feuchttücher im Abwasser könnte auf der Pumpstation Milte auf einen Rechen verzichtet werden.
 
Die letzte Station war das Regenüberlaufbecken Milte.
 
Gegen 20.45 Uhr endete die Besichtigungstour an der Freckenhorster Straße. Die Ausschussmitglieder dankten Herrn Bücker und Herrn Linning für die informative Rundreise. Herr Bücker bedankte sich seinerseits für das rege Interesse und die vielen Fragen.
 
(v.l.) Engelbert Hagemeyer, Markus Haffke, Paul Schwienhorst, Sibille Schneider, Ralf Bücker, Johannes Austermann, Hubert Grobecker, Christian Disselmann, Michael Gierhake, Frank Hartmann und Frank Linning
 
(Foto: Abwasserbetrieb Warendorf)

Hinterlasse jetzt einen Kommentar

Kommentar hinterlassen

E-Mail Adresse wird nicht veröffentlicht.


*