News Ticker

„Gemeinsam Feste feiern“ – Internationales Frauenfest

Die Stadt Warendorf lädt ein zu einem internationalen Frauenfest am Samstag, den 26. November 2016 ab 15.00 Uhr (Dauer ca. 3 Stunden) im Jugendzentrum HOT, Zwischen den Emsbrücken in Warendorf.

Federführend wird das Fest von der Gleichstellungsbeauftragten der Stadt, Ingeborg Pelster, organisiert. Tatkräftig wird sie dabei unterstützt von ihren Kolleginnen aus dem städtischen Sachgebiet Soziales und Wohnen – Bereich Integration, in der Flüchtlingsarbeit engagierten und geflüchteten Frauen aus Warendorf sowie der Warendorfer Internationalen Frauen­gruppe.

Unter dem Motto „Gemeinsam Feste feiern“ werden die Frauen die großen und wichtigen Feste der unterschiedlichen Länder und auch das deutsche Weihnachtsfest kennenlernen. Schwerpunkt sind die Herkunftsländer der geflüchteten Frauen, die an den Festvorbereitungen beteiligt sind. Die Feste werden von den mitwirkenden Frauen vorgestellt und präsentiert. Das Thema bietet eine gute Gelegenheit, sich über den eigenen Kulturkreis hinaus auszutauschen, sich kennenzulernen und einen schönen, unterhaltsamen Nachmittag miteinander zu verbringen.

Der Eintritt ist kostenlos. Stattdessen wird darum gebeten, dass jede Teilnehmerin eine traditionelle Speise aus ihrem Herkunftsland (Kuchen, Snack oder Salat) mitzubringt. Neben einem interkulturellen Programm mit Gesang und Tanz besteht die Möglichkeit, sich an einem bunten Buffet zu stärken. Für Kaltgetränke, Kaffee und Tee sorgen die Organisatorinnen.

Kinder dürfen gerne mitgebracht werden und sind herzlich willkommen. Für eine Kinderbetreuung und ein Malangebot für Kinder ist gesorgt.

„Das Fest soll ein Beitrag sein für die Begegnung und ein besseres Verständnis füreinander. Die Vorbereitung für dieses Fest mit den doch sehr unterschiedlichen Frauen hat viel Spaß gemacht“, berichtet Ingeborg Pelster. „Bei den drei Vorbereitungstreffen konnten die Frauen sich auch untereinander schon gut kennenlernen“.

Eingeladen, mitzufeiern sind Frauen aller Nationen. Weitere Informationen erhalten Sie über die Gleichstellungsbeauftragte der Stadt Warendorf: Ingeborg Pelster, Tel. 02581/54-1139 oder per E-Mail unter ingeborg.pelster@warendorf.de

WP2Social Auto Publish Powered By : XYZScripts.com