News Ticker

LVHS-Jahresprogramm 2017 erschienen

Mit über 400 Kursen präsentiert das Pädagogen-Team der Katholischen Landvolkshochschule (LVHS) “Schorlemer Alst” in Freckenhorst das soeben erschienene Jahresprogramm für das kommende Jahr 2017. “Auf 180 Seiten”, so Direktor Michael Gennert, “wird auch im kommenden Jahr in der geschätzten Vielfalt unseres Bildungsangebotes sicher für jeden ein ansprechendes Seminar dabei sein.” Bekannte Namen aus Politik (Franz Müntefering), Kirche (Bischof Anba Damian) und Kultur (Justus Frantz) sind ebenso im Jahresprogramm zu finden wie ganz besondere Vorträge, z. B. zum bevorstehenden Reformationsjubiläum über theologische Überlegungen zur ökumenischen Abendmahlsgemeinschaft.

Einen ersten Einblick in die sieben Fachbereiche gaben jetzt die pädagogischen Mitarbeiter der LVHS. So wird die bewährte Weiterbildung zur Trauerbegleitung in 2017 mit einem neuen Konzept fortgesetzt, erläuterte Klaus Woste, der den theologischen Fachbereich leitet. “Der LVHS ist es gelungen, mit Professor Dr. Arnold Langenmayr von der Universität Duisburg einen namhaften Referenten zu gewinnen, der den Bundesverband für Trauerbegleitung mit gegründet hat.” Ein Informationsabend ist am 10.11.2016 in der LVHS vorgesehen. Ebenso neu startet ab Januar 2017 eine dreijährige berufsbegleitende Fortbildung in existenzanalytischer-logotherapeutischer Beratung, für die noch Plätze frei sind.

Für die Lebens- und Arbeitswelt im ländlichen Raum verweist Fachbereichsleiter Josef Everwin auf den vom 12.6. bis 15.6.2017 erstmals angebotenen Hauptkurs 50plus. “Gerade in den aktuell schwierigen Zeiten, in denen sich die Landwirtschaft befindet, wollen wir Betriebsleitungen in der Lebensmitte eine Zeit zum Aufatmen und zur Standortbestimmung anbieten. Selbstverständlich steht zu Jahresbeginn auch wieder der vierwöchige Internationale Hauptkurs auf dem Programm, zu dessen Zertifikatsvergabe bereits Regierungspräsident Prof. Dr. Reinhard Klenke sein Kommen zugesagt hat. Fortgesetzt werden auch die winterlichen Abendgesprächskreise in Zusammenarbeit mit der Katholischen Landvolkbewegung, die im kommenden Jahr die Beziehung von Familie und Hof aufgreifen.

Karin Ziaja, die den Fachbereich „Umwelt, Gesundheit, Soziales“ leitet, hebt eine neue Tagung zur „Gartentherapie“ hervor, die vom 13.11. bis 15.11.2017 mit Referenten der Internationalen Gesellschaft Garten-Therapie in der LVHS stattfinden wird. “Interessierte aus Pflege- und Sozialberufen, (Heil-)Pädagogen als auch Gärtner/innen erhalten in Vorträgen, Workshops und einer Exkursion zu einem Klinik-Sinnesgarten Einblicke in ein neues Themen- und Berufsfeld.” Zwei neue Bildungsurlaube „Nachhaltiges Bauen und Sanieren“ (5.4. bis 7.4.2017) und „Nachhaltigkeit und Konsum – fair und ökologisch – ist das möglich?“ (7.11. bis 9.11.2017) erwarten interessierte Arbeitnehmer/innen in der LVHS. Richtig in Bewegung kommen die Teilnehmer bei den beiden „mobilen“ Bildungsurlauben per Rad: „Von Hof zu Hof – woher kommen eigentlich unsere Lebensmittel“ (2.5. bis 5.5.2017) und „Die Energiewende im Münsterland er-fahren“ (26.6. bis 30.6.2017), die aufgrund des hohen, auch bundeweiten Interesses, wiederholt angeboten werden.

Traditionell fest verankert ist die Familienbildung in der LVHS Freckenhorst. „Familien zu stärken – das ist vom christlichen Menschenbild wie vom Grundgesetz her ein Kernauftrag der Familienbildung“, betont Hildegard Freßmann-Sudhoff, die für die Familienbildung in der LVHS verantwortlich ist. Angebote für Eltern und Kinder, Großeltern und Enkel, Mütter und Töchter oder Väter und Söhne werden auch im kommenden Jahr kontinuierlich weiterentwickelt. Schon jetzt wird auf das große Familienfestival zu Pfingsten 2017 hingewiesen, das unter dem Motto “Manage frei” Eltern wie Kindern viel Raum für Kreativität, Musik und Gespräche geben wird. Ein besonderes Highlight für Frauen ist die Fortsetzung des Frauen-Kultur-Frühstücks im Winterhalbjahr mit seinen abwechslungsreichen Themen.

Auf das besondere Angebot zur Supervision für Ehrenamtliche in der Flüchtlingsarbeit verweist Diözesanpräses Bernd Hante, zu dem sich Interessierte in der LVHS melden können, um präventiv die eigenen Möglichkeiten ihres Handelns zu aktivieren. Für den Fachbereich “Beruf, Gesellschaft, Politik” wird auf das neue Führungskräftetraining ab April hingewiesen, das sich an Mitarbeitende im kirchlichen und sozialen Raum richtet. Abschließend nannte das LVHS-Team mehrere attraktive Angebote für Menschen, die gerne aktiv musizieren: Freunde des geistlichen Chorgesanges können unter neuer Leitung von Prof. Dr. Hans Jaskulsky in der „Heinrich Schütz Woche“ vom 23.7. bis 30.7.2017 anspruchsvolle Vokalmusik zwischen Reformation und Gegenreformation einstudieren. Liebhaber des Jazzchorgesanges finden vom 10.2. bis 12.2.2017 das Seminar ihrer Wahl mit Herrn Hendrik Herrmann Außerdem gibt es Angebote zu Gospelgesang, zum Blockflötenensemblespiel und die herzliche Einladung, bei Interesse im Seniorenorchester der LVHS mitzuspielen, das nun bereits über 20 Jahre mit seinen Konzerten die Herzen der Zuhörer erfreut.

Weitere aktuelle Angebote sind auch nach Drucklegung in der Entwicklung und werden laufend auf der Homepage und der Facebook-Seite der LVHS veröffentlicht. Das neue Programmheft steht bereits jetzt zum Download auf der Homepage (www.lvhs-freckenhorst.de) der LVHS bereit oder kann zum Versand per Post angefordert werden bei der LVHS Freckenhorst, Am Hagen 1, 48231 Warendorf, Tel: 02581/94 58-231/237, Mail: lvhs-freckenhorst@bistum-muenster.de

 

Auf dem Foto von links nach rechts das Pädagogen-Team der LVHS: Klaus Woste, Direktor Michael Gennert, Präses Bernd Hante, Hildegard Freßmann-Sudhoff, Josef Everwin und Karin Ziaja.

 

WP2Social Auto Publish Powered By : XYZScripts.com