Nach 25 Jahren das Ziel fest im Blick

Zahlreich helfende Hände nach Unwetter am Festplatz

Nach monatelanger Planung und Vorbereitung, sind 4 wunderbare Festtage auf Blombergs Höhen nun wieder vorbei. Erstmals in der Geschichte des Bürgerschützenverein Bad Laer, gibt es drei amtierende Königspaare. Dabei legen die Bad Laerer sehr viel Wert auf ihr Schützenfest und den damit verbundenen Traditionen, sind aber gleichzeitig offen für neue Ideen und Kritik. Zu helfen, wenn Hilfe nötig ist, gehört auch zur Tradition des BSV und diese kam prompt nach dem Unwetter am Festsamstag.

Schützenfest „Brücken bauen“

Zum 5. Mal fand am 13. Juli das Schützenfest „Brücken bauen“ auf Blombergs Höhen statt. Organisiert durch die Ehrengarde des BSV, nahm sich bei bestem Wetter, die neue Königin erstmals einen König dazu. Bei der Krönung fragte Margret I. Sandfort, ob sie ihre Freundin als König nehmen könne. Präsident Hermann Pues stimmte diesem sofort zu und krönte anschließend Monika I. Tewes zum König. Sehr gut organisiert, erhält das Schützenfest „Brücken bauen“ immer größeren Zuspruch bei den Bad Laerer Bürgern. 2021 findet dann die 6. Auflage des Schützenfestes statt.

Der Berg ruft

Pünktlich um 20.00 Uhr eröffnete Präsident Pues zusammen mit dem Böllerkommando, dass Schützenfest auf Blombergs Höhen. Sommerliches Wetter und super Musik lockten die Besucher zum Berg. Leider waren es aber nicht die erwarteten Besucherzahlen zur großen ffn Party im Zelt, was auch einige Schützenschwestern und Schützenbrüder kritisierten. Diese Kritik nahm der Vorstand konstruktiv an und kündigte an, dieses Konzept für die kommenden Jahre zu überarbeiten.

Schützenfest Samstag

Ein kurzweiliges, aber heftige Gewitter zog am Samstagnachmittag über Bad Laer hinweg und hinterließ auch auf dem Festplatz seine Spuren. Dank sozialer Medien und kurzen Kommunikationswegen, eilten in kürzester Zeit so viel helfende Hände zum Berg, dass das Schützenfest ganz normal gefeiert werden konnte. Nach dem ökumenischen Gottesdienst, dem großen Zapfenstreich und der Kranzniederlegung am Ehrenmal, ging es zum Festplatz, wo um 21.00 Uhr die Zeltparty mit den „Seven Beats“ stattfand.

Kinderschützenfest

Das Kinderkönigspaar Leon I. Warthorst und Finja I. Rademacher haben nebst Thron, am Sonntag ihren ganz besonderen Tag, denn es ist Kinderschützenfest auf Blombergs Höhen. Nicht nur das eine Nachfolge gesucht werden muss, der Kindertag ist immer etwas ganz Besonderes für Groß und Klein. Nach dem großen Festumzug durch Bad Laer, startete gegen 15.00 das Programm auf Blombergs Höhen.  Vom historischen Spielepark mit großartigen Geschenken, über das Fabulara Kinderprogramm für die ganz kleinen bis hin zur musikalischen Unterhaltung durch die vielen Kapellen, ist für jedes was dabei. Aufs Ganze gehen dann die Kinder, wenn es um die Nachfolge des Kinderkönigs geht. Einzelne Teile möchten die Kids nicht mit nach Hause nehmen, wenn dann gleich den kompletten Königsvogel. Das dachte sich auch Lina Hiltermann, als sie um 17.15 den Vogel zu Fall brachte und die Eltern davon völlig überrascht wurden. Zur Krönung von Kinderkönigin Lina I. Hiltermann mit Prinzregent Philipp I. Bell, war die erste Aufregung bei den Eltern aber wieder verflogen.

Schützenfest Montag

König Jürgen I. Mentrup und seine Königin Cornelia I. Feige wurden schon früh vom Böllerkommando geweckt. Für beide und ihren Thron ging ein großartiges und ereignisreiches Jahr zu ende. Ein letztes Mal an den Gruppierungen vorbei marschieren und mit der Kutsche zum Festplatz. Das gehört klar zu den Highlights der Regentschaft. Im Festzelt gab es nach dem gemeinsamen Frühstück, eine Vielzahl an Ehrungen. für lange Mitgliedschaften und besondere Leistungen im Schützenverein. Um 11.38 Uhr hatte dann Bad Laers Bürgermeister Tobias Avermann die große Ehre, erstmals das Schießen, um den neuen König zu eröffnen. Der Wettstreit um die einzelnen Teile war eröffnet. Um 12.03 Uhr fiel die Krone und schnell auch Schweif, Apfel und Zepter. Rumpf und Flügel hingen noch als Vizepräsident Holger Knemeyer in den Schießstand trat und darum bat die „Dicke“ einspannen zu lassen. Mit nur einem Schuss brachte Holger Knemeyer den Vogel um 12.25 Uhr zu fall.

Für den Vizepräsidenten war es ein persönliches Ziel, zu seinem eigenen Jubiläum 25 Jahre Mitgliedschaft im BSV und dem 30. Jubiläum der 1. Kompanie, neuer Schützenkönig von Bad Laer zu werden. Alles war für diesen Fall vorbereitet.

Auch wenn Präsident Hermann Pues selbst im Thron vertreten ist, ließ er es sich nehmen, seinen Vizepräsident und Freund, sowie die neue Königin Sonja I. Höpke, selbst zu Krönen.

Nach dem Regentschaftswechsel spielten die „Free Steps“ zum Königsball im Festzelt auf. Bei sommerlichen Temperaturen platzte das Festzelt fast aus allen Nähten. Mit grandioser Stimmung bis in die frühen Morgenstunden, endete das Schützenfest in Bad Laer und schon heute freuen wir uns auf das kommende Jahr auf Blombergs Höhen.

Horrido!!!

Fotos: Björn Kaisen

WP2Social Auto Publish Powered By : XYZScripts.com