Social Network Training am Mariengymnasium Warendorf

Foto: MGW

Einen sicheren Stand haben“ – analog und digital

Herausgehoben und angreifbar zu sein, das war eine der Erfahrungen, die die Schülerinnen und Schüler der sechsten Klassen des Mariengymnasiums in diesen Wochen am eigenen Leib erfahren konnten, indem Yao Houphouet, Dozent und Trainer des Vereins Ensible e. V. aus Schmallenberg, sie im wahrsten Sinne des Wortes auf einen wackeligen Stuhl stellte. Von den Mitschülerinnen und Mitschülern beschützt und aufgefangen zu werden, indem diese – ebenfalls ganz wörtlich – eine Schutzwand bilden und den angreifenden Dozenten aufhalten, das war eine ganz besondere körperliche Erfahrung.

Im Verlauf des Workshops konnte dieses Erlebnis anschaulich und einprägsam auf Erfahrungen in den sozialen Netzwerken der digitalen Welt übertragen werden, indem die Schülerinnen und Schüler In verschiedenen Spielsituationen mit den Auswirkungen beleidigender Kommunikation auf sich selbst und andere konfrontiert wurden. Auch die Tatsache, dass man durch die Nutzung bestimmter Apps seine persönlichen Daten und Bilder an Internet-Konzerne „verschenkt“ und dadurch die Kontrolle darüber verliert, was mit ihnen geschieht, gehörte zu den Themen, die in dem Workshop angesprochen wurden.

Die Workshops bilden einen weiteren Baustein in der Medienerziehung des Mariengymnasiums und ergänzen die Inhalte des Faches „ITG“ (informatisch-technische Grundbildung).  Die Medienscouts, die sich gerade in einer neuen Ausbildungsrunde befinden, durften an den Workshops teilnehmen und konnten Tricks und Kniffe für die weitere Sensibilisierung der Schülerinnen und Schüler rund um das Thema Digitalisierung und „Netiquette“ mitnehmen. Ein informativer Elternabend mit anschließender Diskussion gab auch den Eltern der Sechstklässler die Möglichkeit, tiefer in das Thema einzutauchen, um mit ihren Kindern ins Gespräch zu kommen. Am 09. Dezember 2019 haben auch die verbleibenden sechsten Klassen des Mariengymnasiums Gelegenheit, den Workshop zu besuchen.

Angestoßen wurde das Projekt, das an allen weiterführenden Schulen im Kreis durchgeführt wird, vom Netzwerk Medien im Kreis Warendorf. Die Sparkassen im Kreis Warendorf haben die Grundfinanzierung übernommen, der Verein der Freunde und Förderer des Mariengymnasiums unterstützte durch die Übernahme des Kostenanteils der Schule.

Foto: MGW

Von Sonja Behrens

WP2Social Auto Publish Powered By : XYZScripts.com