Wir sind dann mal im Norden

Foto: DLRG Warendorf

Am vergangenen Wochenende machte sich ein Teil vom JET (Jugend-Einsatz-Team) der DLRG Ortsgruppe Warendorf auf den Weg nach Wilhelmshaven zu einem Ausbildungswochenende.

Auf dem Programm standen viele verschiedene Aktionen, wie der Umgang mit Rettungsbrettern, der Einsatz von Gurtrettern oder die Kommunikation über Funk. Die meisten Teilnehmer waren dabei das erste Mal mit den Rettungsbrettern  im offenen Meer unterwegs. Es wurde das Anschwimmen und die Aufnahme eines Verunfallten geübt und wie dieser Richtung Strand transportiert wird.  Dabei erlebten die Jugendlichen hautnah mit, wie stark die Auswirkungen von Ebbe und Flut auf die Fließgeschwindigkeit des Wassers sind. Vom Festland sieht man es kaum, aber im Wasser selbst ist der Unterschied gewaltig.

Durch Zusammenarbeit mit der DLRG Ortgruppe Wilhelmshaven konnten wir darüber hinaus auch noch das Rettungskajak testen und unterschiedliche Boot und Fahrzeuge besichtigen. Viel Dank gilt der OG Wilhelmshaven für die Unterstützung und Unterbringung im Vereinsheim.

Nachmittags stand noch die Besichtigung des Seenotkreuzers BERNHARD GRUBEN auf dem Programm. Wir konnten von Brücke bis Maschinenraum alles genau in Augenschein nehmen und die Besatzung über die Arbeit der Deutschen Gesellschaft zur Rettung Schiffsbrüchiger (DGzRS) ausfragen. Der Abend klang dann musikalisch mit Gesellschaftsspielen aus.

Am Sonntag ging es nach einer weiteren Wassereinheit in der Nordsee in ein naheliegendes Schwimmbad und anschließend wieder Richtung Warendorf. Im Nachhinein können wir auf ein gelungenes Wochenende zurückblicken.

Falls wir dein Interesse geweckt haben, dann schau einfach bei unserem Training vorbei oder gehe auf unsere Homepage.

Foto: DLRG Warendorf
WP2Social Auto Publish Powered By : XYZScripts.com